Donnerstag, September 04, 2014

In eigener Sache

Ich bin ja immer wieder am Überlegen, ob ich dem Blog hier mal ein neues Layout spendieren soll, so zum bald 10jährigen Blogjubiläum, wäre ja vielleicht mal was. Andererseits mag ich das Layout eigentlich sehr gerne, es sieht auch in gedruckter Form in meinem jährlichen Blogbuch (note to myself: checken, wann ich das diesjährige drucken lassen muss) gut aus, ein neues Headerbild, das wäre schon mal wieder schick, aber sonst? Ich frage mich dann ja auch manchmal, wer das Blog denn überhaupt noch vor Ort, d.h. nicht via Feedreader liest. Ich zB lese Blogs wirklich nur noch via Feedreader und finde es ja schon nervig, wenn dann im Feed nicht der ganze Artikel auftaucht, sondern nur so ein Teaserchen und man dann trotzdem noch mal draufklicken muss. Mir selber sind Klickzahlen ja nun wirklich wurscht und deshalb dürfen Sie gerne sämtliche Artikel in aller epischer Breite im Feedreader lesen.
Deshalb (und weil ich ja mit Brille Adleraugen habe und wirklich gut sehe und zB auch am Kindle eine sehr kleine Schrift als Standardschrift eingestellt habe) nerven mich die immer mal wieder auftauchenden Kommentare „Stell doch mal deine Schrift grösser, ich kann das nicht lesen“. Wenn sie dann noch so hingerotzt unhöflich ungeschickt formuliert sind, wie der unter dem letzten Blogpost, dann bin ich innerlich auf 180 und denke mir „So, jetzt erst recht nicht.“
Das wundert Sie jetzt vielleicht und Sie glauben, dass sich Ihre Augen seit gestern dann aber rapide verbessert haben müssen (oder Sie lesen das hier via Feedreader und wundern sich gar nicht), aber ja (oder auch: nein, nix besser mit Ihren Augen), ich habe die Schrift jetzt doch grösser gestellt. Und zwar explizit NICHT für die Kommentatorin von gestern (Ich empfehle die Anschaffung einer Maus mit Scrollrad, eines Gerätes mit Touchpad, eines Smartphones oder Tablets oder aber mit Permanentmarker einen Pfeil auf die Stelle der Zoom-Funktion im Browser-Fenster zu malen), sondern für alle meine freundlichen Twitter-Kollegen, die mir heute einen Hang zur „Winzelschrift“ attestierten, als ich mir dort entnervt Luft machte. Und auch, weil sie mir gesagt haben, wo ich trotz scheinbarer „normal“ und „standard“-Einstellungen wohl vor langer Zeit mal in den Einstellungen rumgepfuscht hatte.

Jetzt also hier der sozusagen Relaunch in der Schriftgrösse für Leseanfänger. Oder so ;-).