Freitag, Juli 13, 2012

Für Au-el

War es nicht erst vorgestern oder so, dass ich für den jungen Mann zum 1. Geburtstag eine Hinterherziehholzraupe ausgesucht habe?


Das Shirt für Q. ist heute in einem Aufwasch auch fertig geworden (ich muss mich ja von meinen Europapark-Ängsten ablenken), aber das wird natürlich erst am richtigen Geburtstag gezeigt.
Morgen wird es übrigens entweder nach Wildegg oder auf den Legionärspfad in Windisch gehen, mal sehen. Vielen Dank für die Tipps, da werden wir auch ohne Au-el den einen oder anderen ausprobieren!

Kommentare:

wunderkiste hat gesagt…

Bin nur stille Mitleserin, aber muß dich doch jetzt mal von deinen Europapark Ängsten befreien.
Ich weiß nicht ob du schon mal dort warst, aber es ist der Familienfreundlichste Park mit dem besten Service den ich kenne.

Beim ersten mal waren wir mit 4 Kindern dort 2+4+10+12 und dann war die 4 jährige verschwunden. Überall laufen dort schön verkleidete Menschen oder Müllaufheber oder ....rum, denen alleinstehende Kinder sofort auffallen. Und auch du selbst kannst diese Leute ansprechen und mit ihrem Funkgerät wissen sie superschnell wo dein Kind gefunden wurde. Wir haben das Findelkind im Kinderland mit Zuckerwatte und im Kanufahrend bestens betreut abgeholt. Gehört heute noch zu ihren schönsten Erlebnissen im Euro Park ( und wir waren noch sehr oft dort ).
Also mache dir keine Sorgen,sogar verlorengehen macht im Europapark ganz viel Spaß.

LG
Simone

PS: In der ersten Hilfe Station gibt es während der Saison einen richtigen Arzt und einen Mini Krankenwagen. So wird selbst ein anschellender Wesbenstich zum Event.

Frau Brüllen hat gesagt…

Nunja, ich war schon mal dort (zweimal? dreimal?) und genau deswegen habe ich ja Schiss ;-). Für meine Verhältnisse ist es einfach zu gross, zu voll, zu laut. Ich hätte auch keine Angst, selber mit den Jungs hinzugehen, aber eben, auch wenn ich den Krippenleuten total vertraue (tu ich ja eden Tag), ist so ein grosser Park halt doch was anderes. (Die Standardreaktion meiner Jungs auf verkleidete Menschen ist übrigens bisher hysterische Panik.....vielleicht hat sich das aber mittlerweile geändert). Und ja, sie werden schon heil wieder heimkommen, aber mulmig ist mir trotzdem (ich habe damals in der Notfallstation Ibuprofen bekommen, allerdings nicht in einem Minikrankenwagen....)