Sonntag, Dezember 11, 2011

Pickepackevolles Wochenende

Ein Blick auf den Dezember in unserem Familienkalender zeigt: entspannt ist anders. Das ist aber immer so und irgendwie habe ich es dieses Jahr geschafft, bisher nicht in Hysterie zu verfallen.


Geschenke sind alle entweder schon da oder auf dem Postweg (verloren gegangen ist bisher nur ein Paket, und dafür ist der Ersatz schon da), die reduzierte Plätzchenstrategie ging auch voll auf.

Dieses Wochenende hatte Little Q. zunächst Einsatz auf dem Weihnachtsmarkt im Dorf: selbergebackene Köstlichkeiten und Kleinigkeiten zugunsten des Krippenausflugs nächstes Jahr verkaufen.

Little L. und ich haben währenddessen bei kuschligen 8 Grad und Nieselregen die anderen 10 Stände begutachtet (Es gab sogar was mit Farbenmixbändern und was mit Kunterbunt-Stickereien), einen Schlüsselanhänger und einen Schutzengelanhänger gekauft, eine Bratwurscht gegessen, bei Little Q. eine Lichtertüte und noch ein paar Plätzchen gekauft, ein Hotdog gegessen und dann die restliche halbe Stunde auf dem Schulspielplatz gespielt.

Nachmittags hatten Little Q. und ich dann Ausgang: wir waren zum ersten Mal (bisher war immer der Hübsche mit ihm) zusammen im Kino: Puss in Boots natürlich in 3D.

Hach. Die Story ist natürlich total hanebüchen, aber sehr nett und lustig anzusehen, das 3D ist auch grossartig und wenn dann ein total begeisterter Little Q. vor Begeisterung neben einem lachend auf und ab hüpft, dann ist das natürlich ein voller Erfolg.

Am Abend habe ich dann die zweite Batman-Mütze fertig gestrickt. Die erste, genau nach der Anleitung im Kleinformat passt in unserem grosskopferten Haushalt natürlich niemandem, aber in eigenmächtig vergrössert schon. Auf einmal will sie niemand mehr, behalte ich sie eben.


Heute war ich erst beim Sporteln, während die Jungs vom Gratiseintritt ins Dorfhallenbad Gebrauch machten. In der Mittagspause haben Little Q. und ich dann erst für meinen ersten Geburtstagskaffee heute (ich habe und tus immer noch ja schon seinerzeit die Damen in "Hibbelforen" belächelt, die den Zyklus auslassen, nach dem man ein Dezemberbaby bekäme, weil sowas einem Kind ja nicht zuzumuten sei. Ich mag meinen Wintergeburtstag sehr gerne. Man kann auf der eigenen Party Nikolaus spielen, man kann zu Unizeiten einen Tag blau machen und mit dem Hübschen den frisch eingeschneiten Schlittenhang vor allen Kindern, die in die Schule müssen, einweihen, aber wehe, man ist mal bis Ende November mit anderen Dingen beschäftigt, schon hat an dem Wochenende, an dem ich IMMER Geburtstag feiere, kaum noch jemand Zeit. Egal, mache ich das halt auf zweimal) nicht sonderlich weihnachtlich, aber zu den milden Temperaturen passend, Zitronen-Mohn-Cupcakes gebacken

und danach im Akkord die DIY-Plätzchenmischungen für die Erzieher, Karatelehrer, Kindergartenlehrpersonen etc. befüllt und verschönert. Ich habe in meinem Berufsleben offensichtlich schon genug SOPs, Risikoanalysen und Betriebsvorschriften geschrieben, gereviewed und befolgt, so dass mir das in Fleisch und Blut übergegangen ist.
(Risiko: zu viel oder zu wenig Rohstoffe, Rezept passt nicht mehr, Beschenkter beisst sich die Zähne aus, wird uns verklagen, wir nagen am Hungertuch,
Wahrscheinlichkeit: mittel,
Tragweite: hoch,
Massnahme: nach Zugabe von Backpulver wird der Deckel des Glases geschlossen, der Eintrag von Natron findet nur in Gläser mit zunächst schon geschlossenem Deckel statt, durch Visum Schichtführer bestätigen etc..)
Wie auch immer, 12 Gläser sind befüllt, beschriftet und mit Anhängern verschönert.


Auch bei mir kam übrigens eine Eule raus:


So, jetzt müssen nur noch die Gäste kommen, ich brauch nämlich dringend einen Kaffee...

(Nächste Woche: zweimal Adventsfensteröffnung, einmal mit schauspielerischer Beteiligung der Jungs, also: Kostüme liefern, einmal mit kulinarischer Beteiligung unsererseits: Speckzopf backen.)

Kommentare:

Evi hat gesagt…

Speckzopf klingt lecker - ob wir da mal bitte das Rezept bekommen dürften?
schöne Geburtstagsnachfeierlichkeiten

Pampersfront hat gesagt…

Also das mit den schnellen Keksen ist ja eine nette Idee :-) - hoffe, du hattest eine schöne Nachgeburtstagsfeier!!

Mien lütte Stuuv hat gesagt…

Oh ha... so viel ist ja schon fast zu viel!
Da schläfst du heute Nacht sicher gut..

Deine Eule finde ich super! Ich hab auch den EUlenreigen genommen, aber keine Eule draus gemacht. Gab nur Zackenlitze drauf bei mir.

Nadine hat gesagt…

Das mit den Gläsern ist ja toll. Das mach ich auch.
LG aus Hessen

Claudia's rosige Zeiten hat gesagt…

und aaaatmen..........

;-)))

Katharina hat gesagt…

wohooow du hast mich gerade gerettet :)

morgen werde ich backmischungen herstellen. verrätst du mir, wie groß deine gläser in etwa sind? dann weiß ich, was ich kaufen muss ;)

danke!!

Frau Brüllen hat gesagt…

@katharina: es sind Einmachgläser vom Ikea, ich glaube, 1.2 L (das nächstkleinere ist 0.6 Liter, das wollte ich erst nehmen, aber die jetzt sind fast knallvoll)

kadda hat gesagt…

daaanke! morgen früh stehe ich bei ikea!

stahldame hat gesagt…

na hoffentlich sind in der FMEA alle RPZs unter 125 ;-)
Geniale Idee, diese DIY-Backmischungen *zum Altglas schiel*