Sonntag, Februar 20, 2011

Bis wieder einer weint

So lange geht bei uns standardmässig das abendliche Toben. Es scheint praktisch unmöglich, den Moment kurz vorher, wo noch alle högscht gut gelaunt sind, abzupassen.
So auch heute: vier Bloggerkinder auf einem Bloggervater..... nur war es weder einer unserer Jungs noch eins der beiden Gastkinder, nein, ich war es, die geheult hat.
Und wenn Sie jetzt hier Bloggerknatsch und -krach vermuten: Fehlanzeige: die offene Schranktür ist mir praktisch ins Gesicht gesprungen, als ich die Reste unseres Schweinebratens (wir haben ihn "Sauron" getauft") in die Küche getragen habe und dabei nochmal kurz zurückgeschaut habe, ob es dem Hübschen unter dem Kinderhaufen auch noch gut geht. Ansonsten: nach wie vor Bloggeridylle, Netzteilkabelsalat, viel Altglas und viel Spass!
Nun denn, ich muss noch schnell ein wenig rollschneidern, bis mir das rechte Auge vollends zuschwillt...