Montag, August 30, 2010

Letzte Runde Kindergeburtstag

für dieses Jahr. (Wenigstens mit mir als Kuchenlieferant, beim Patenmädchen feiere ich gerne ganz entspannt nur mit): Little Q. feiert im Kindergarten.

Little Q. wartete ganz nervös: Er durfte nämlich nicht wie sonst morgens mit der gesamten Mannschaft in den Kindergarten tingeln, nein, er wurde daheim abgeholt. (Dazugelernt: auch wenn das Kind noch so nervös ist, nicht draussen warten! Die Kindergartenkinder wollen klingeln.)



Das Geburtstagskind ist an dem Tag der König, wird also auch dementsprechend ausstaffiert. Im königlichen Leiterwagen nimmt man huldvoll ein Ständchen entgegen, danach wird "Hühüh, Rössli" gezogen.

Marschiert wird ordentlich in Zweierreihen, jeder "grosse" Kindergärtner hält sein Göttikind (Patenkind) aus dem ersten Jahr an der Hand. (Little Q.s Pate ist zwar älter, aber einen guten Kopf kleiner, was sehr witzig aussieht. Ein anderer Pate wurde die ganze Zeit von seinem Patenkind gezwickt und in die Hand gebissen..... naja.)
Ehrenrunde über den Pausenplatz:
Im Kindergarten angekommen darf sich das Geburtstagskind ein Helferkind wählen und mit diesem in der Garderobe warten (und natürlich mit dem Geschwisterkind ,-)), bis der Rest drinnen mit den Vorbereitungen fertig ist.
Durch ein Spalier geht es in den Stuhlkreis, der für das Geburtstagskind natürlich einen Thron beinhaltet.



Als nächstes gibt es eine Geschichte aus dem diesjährigen Geburtstagsbuch, nämlich diesmal "Die kleine Hexe".

Nach dem Kerzenanzünden darf das Geburtstagskind drei Wunschdosen aufdrehen, die jeweils ein Spiel, Gedicht oder so was enthalten.

Anschliessend gibt es noch eine kleine Hexenpuppe und jedes Kind gratuliert mit einem bunten Tuch wedelnd so lang und ausführlich, wie es möchte.

(Währenddessen schauen die Eltern gerührt zu und versuchen gleichzeitig, Little L.s Triumphzug durch das Paradies ("Scheren! Kleber! Perlen! Pricknadeln! Getöpferte Kunstwerke!") einzudämmen.)

Anschliessend gibt es Kuchen und was die Eltern halt so mitgebracht haben, dann dürfen die wieder heim und der Alltag beginnt.

Little Q. freut sich jetzt schon darauf, seinen 6. Geburtstag auch hier zu feiern. (Überhaupt hat der Katzenjammer: "Es ist noch soooooooo lang hin, bis ich wieder Geburtstag habe, das ist voll unfair" schon voll zugeschlagen. Bei diesen Temperaturen kann man aber leicht mit "Es ist ja bald Weihnachten" abwiegeln....)

Kommentare:

tilema hat gesagt…

Ohhhh, wie toll. Die rote Königsdecke ist ja mal der Hammer. Mag auch so eine. Super, die Schweizer können anscheinend echt süß feiern.
:-)

musematschka hat gesagt…

Saucool!!!
Ich mag auch mal so gehuldigt werden...

hiddenlidar hat gesagt…

Toll. Schön, wie viel Mühe sich gegeben wird, den Tag für die Kinder wirklich besonders werden zu lassen.
Da trieb es mir hormonell bedingt doch glatt ein Tränchen ins Auge.

Garnprinzessin hat gesagt…

Haha, muss mal schauen, ob ich das bei meinen Kollegen auch so durchboxen kann. Leider kein Kindergarten, benehmen sich aber häufig so. :-)

Liebe Grüße von der

Garnprinzessin

Frau Nilsson hat gesagt…

DAS ist ja eine tolle Sitte!
*memoanmich*: Kinder in der Schweiz in den Kindergarten schicken :-)

tosiluha hat gesagt…

Super Idee!
Muss ich bei uns mal vorschlagen!

(Gut, dass Little Q. Ohren links und rechts hat, hm? ;) Niedlich!)