Dienstag, Juni 01, 2010

Reisefrage

Für uns geht es ja in nicht allzulanger Zeit wieder nach Elba. Little Q. freut sich schon wie ein Schnitzel auf die Fahrt mit der Fähre, ich habe eher einen leichten Horror vor den davorliegendene 700 km. Wir planen wieder, abends loszufahren, irgendwo hinter Mailand einen Übernachtungsstop einzulegen und am nächsten Morgen dann nach Piombino weiterzufahren und dort dann wieder eine Fähre früher als geplant zu nehmen.
Nun zu meiner Frage: das letzte Mal hatte ich in mühevoller Kleinarbeit mit der Au-el Mami und ihren Italienischkenntnissen ein Hotel in Piacenza herausgesucht. Erfolg: da gehen wir nicht wieder hin. Ich erinnere mich, dass ich auf der Suche nach eben diesem Hotel unendlich viele Schilder mit Hotelwerbung auf der Autobahn gesehen habe. Kann man sich da einfach so eines raussuchen, nachts um elf halten und sagen: "Buona notte, wir hätten gerne ein Zimmer für uns vier?" Kriegen wir da eins? Oder muss ich die ganze Fahrt dann hysterisch sein, weil wir auf der Strasse schlafen müssen? Soll ich wieder eines reservieren? Wie stelle ich sicher, dass ich nicht wieder auf dem Strassens.trich lande? (Schöner Satz. Hätte ich nicht gedacht, dass ich so was mal schreiben würde.)
Wir brauchen nichts spezielles, einfach ein sauberes Zimmer, nahe an der Autobahn, ein Bad und Frühstück.
Wie würden Sie das machen?

Kommentare:

Irene hat gesagt…

Gibt es evtl. Motels an der Strecke? Ich glaube, ich würde dort reservieren. Man muss nichtmal von der Autobahn weg, und die Zimmer (okay, ich kenne nur welche im deutschsprachigen Raum) sind meiner Erfahrung nach einfach, zweckmässig, sauber.

IO hat gesagt…

Als ich klein war, haben meine Eltern auf unseren Reisen nach Südfrankreich und Spanien nie reserviert - einmal mussten wir dann aber auch die gesamte Atlantikküste (inklusive eines sich wegen der Hitze übergebendes Kind) runter fahren, um ein Hotelzimmer zu finden - geplant war der Übernachtungsstop irgendwo in der Mitte gewesen, schließendlich landeten wir in Bayonne. Wir Kinder fanden es toll - ein richtiges Abendteuer :-) Meine vermutlich Eltern eher weniger.

Da wir ja immer mit dem Zelt unterwegs sind und notfalls auch in unserem Riesen-Auto einfach schlafen können, kenne ich das Problem aus Elternsicht eher nicht - aber wenn Du noch ein paar Tage warten kannst, dann kann ich Euch vielleicht etwas empfehlen. Der Gatte ist dort gerade unterwegs und kennt bei seiner Rückkehr vielleicht was nettes.

Manuela hat gesagt…

Eins Vorweg dies ist kein Spam :-). Eine Empfehlung habe ich leider auch nicht, aber als ich vor Wochen eine Route brauchte, ich fahre kein Auto und meine Tochter hat den Führerschein noch nicht lange, Da nutze ich m.a.p.24 und die bieten auch Hotels entlang der Route an.
Etwas kraus dieser Satz, aber ich hoffe Sie verstehen ihn dennoch.

Herzliche Grüße

Manuela

enjott hat gesagt…

Schauen sie doch mal hier:
http://www.holidaycheck.de/
Auf die Bewertungen ist eigentlich immer Verlass und man kann sogar über die Seite direkt buchen...

Viele Grüße von einer sonst stillen
Mitleserin!

kruemelwerkstatt hat gesagt…

Oh, mich gruselt es auch schon vor den 1300 km die wir am ersten Tag schaffen wollen. Das Dilemma mit den vorgebuchten Hotels, die dann nicht das versprechen was das Internet versprochen hat, kenne ich von unseren Italienurlauben auch. Gruselig ! Gute Erfahrungen haben wir mit Novotel gemacht. Gute Kinderermäßigung (wir haben ja ein paar mehr) und ich glaube doch ein einigermaßen gesicherte Standardausstattung. Vielleicht liegt ja eins an eurer Strecke ! Viele Grüße Ute

fräuleinelse hat gesagt…

Also ich würde den Mann mit Auto und Gepäck vorfahren lassen und mich selbst mit den Kindern in den Flieger setzen. Das haben wir auch schon so gemacht bei einer Italienreise. Das würde ich immer wieder so machen!!! Man kann im Auto viel mitnehmen, braucht vor Ort keinen Mietwagen und ist mobil. Nächstes Jahr fahren wir auch wieder in den Süden und ich setze mich auf keinen Fall 10 Std mit zwei Kleinkindern in ein Auto. Und Flüge gibt es sehr günstige...

Beste Grüsse!

ela hat gesagt…

Wir haben gute Erfahrungen mit Novotels gemacht. Online gebucht, runter von der Autobahn, übernachtet und weiter. Selbst wenn die Gesamtstrecke "nur" 1000 Kilometer sind, würde ich immer in zwei Teilstücke teilen.


lg
ela

Anonym hat gesagt…

Also, wir fahren regelmässig von Katalonien in den Schwarzwald (ca. 1200 km), immer mit 1 - 2 Übernachtungen. Hat sowohl mit als auch ohne Reservieren funktioniert, ohne sollte man halt nicht zu spät ankommen und muss unter Umständen ein paar Anläufe nehmen, zumindest auf unserer Strecke. Mit zwei Kindern sind wir allerdings auf folgendes Problem gestossen: Will man nicht mit zwei kleinen Störenfrieden in einem Queensize-Bett kampieren (und das wollen wir eher nicht so gerne) fallen viele der üblichen Verdächtigen wegen winziger Zimmer ohne Zustellbett-Möglichkeiten weg. Wir sind deshalb dieses Jahr auch bei Novotel mit Vorausbuchung gelandet. Nicht so ganz billig, aber immer noch akzeptabel, hoffentlich auch von den sonstigen Leistungen...

Gute Reise!

Katharina

dunski hat gesagt…

Also meine Eltern, die regelmässig in der Gegend unterwegs sind und momentan in Genua leben, sind bis an hin immer bis Piombino oder Livorno oder wo auch immer durch gefahren und haben gleich vor Ort ein Hotel genommen, was nie ein Problem gewesen sei. (Wir haben das bis jetzt auch so ähnlich gemacht, aber sind dann immer direkt auf die Nachtfähre.. ich liebe italienische Autobahnfahrten)
Aber ich hab ihn jetzt doch mal gefragt und er schlägt vor, dass ihr bis Modena durch fahrt und in Hotel Reale Fini geht: http://www.hotelrealfini.it/it/ da waren sie grad vor kurzem und das sei sicher nicht ausgebucht, also auch spontan anpeilbar.
Liebe Grüsse von den Fastitalienern

( http://www.tripadvisor.de/SmartDeals-g1235476-Codogno_Lombardy-Hotel-Deals.html )

dunski hat gesagt…

ups.. mein Vater hat jetzt richtig Spass am helfen ( er ist etwas italienischer als ich :D ) : http://www.venere.com/it/hotel/cadeo/hotel-relais-cascina-scottina/?ref=1276893&#location

IO hat gesagt…

@dunski: Eltern, die in Genua leben - ich heule jetzt mal eine Runde ...

dunski hat gesagt…

@IO..ja wir heulen oft auch. Weil wir sie vermissen. Sie wären allerdings lieber etwas südlicher gestrandet für ihre ersten 2 Vollzeit-Italienjahre. Wir würden sie südlicher und weniger wild als Genua auch lieber und öfter besuchen. ;)
Ihr Endziel wird eventuell ganzganzganz südlich sein (puglia).

IO hat gesagt…

@dunski: Meine Eltern würden sich das vermutlich nicht trauen, da sie befürchten müssten, dass ich mit Sacke und Pack (und Kindern und Mann) wieder bei ihnen einziehen würden - also wenn sie in Genua wohnen würden.
Ich wohne jetzt schon 4 Jahre nicht mehr dort und habe immer noch "Heimweh" ... (obwohl ich nur 2 Jahre dort gelebt habe ...) Aber am Samstag geht es wieder runter :-) (Genua - wild?! Wieso?)

@brüllen: Miomarito rief gerade aus Piacenza an, leider war die Verbindung so schlecht, sonst hätte ich ihn schon mal befragt (by the way: 30°C und Sonnenschein ...)

jo hat gesagt…

Wir haben auch nie reserviert und immer irgendeine Autobahnabsteige gefunden ;-) Allerdings in Frankreich, nicht in Italien, da war ich noch nie...

rage hat gesagt…

frau brüllen, sie sind doch ein planungsfreak. ich würd eins buchen an ihrer stelle, novotel oder so.

ich an meiner stelle würde nicht und auf gut glück gehen, zumal man nie weiss und so, wie lange die kiz durchhalten.

hach. elba. ich würd auch sooo gern!

katharina hat gesagt…

Elba? Zum zweiten Mal? Ist also wirklich schön da?? Wir überlegen nämlich noch, ob nochmal Sardinien (da waren wir letztes Jahr) oder Elba. Allerdings erst im September.

Kann bei der Planungsfrage leider nicht helfen, hm.
Würde selber wahrscheinlich auch eher was reservieren als mich mit zwei kleinen Kindern dann auf die Suche zu begeben. Hm.

Viele Grüße!

Daniela hat gesagt…

Oh Elba, wie schön, wir waren fast den ganzen Mai da ;-)
Schauen Sie mal, wie wäre es denn mit Bologna?
http://cucina-casalinga.blogspot.com/2009/10/i-bologna-hotel-hc3-erneut.html

Viel Spass auf dem schönen Inselchen ...

Anonym hat gesagt…

Hallo
ich lese ja sonst eher still hier mit.
also von Motels wuerde ich abraten wenn Sie nicht die Erfahrung vom letzten Jahr wiederholen moechten.
Leider kann ich Ihnen so weit oben nicht helfen, ich wohne in der Toscana.
ich habe ganz gute Erfahrungen mit booking.com gemacht
Ich wuensche Ihnen einen schoenen Urlaub!
Angelika