Montag, März 15, 2010

Babies who stare at cats

Wir haben ja am Wochenende diesen herrlichen Film "Men who stare at goats" *gesehen. Little L. hat wegen Schlafverweigerung ein bisschen mitschauen dürfen und sich direkt was abgeschaut: wie der seltsame Colonel (oder so was) ist er am Sonntag mit einem Affenzahn auf den Vorhang (und die dahinterliegende Terrassentür) zugekrabbelt. Und wie der Colonel kam er trotz intensiven vorherigem Anstarrens nicht durch, sondern endete mit einer Beule auf der Stirn.

*Zusammen mit The Hurt Locker gäbe das ein astreines Irak-Double Feature. Btw: ich mag Kriegsfilme ja so gar nicht. Aber der hier (also der Hurt Locker), der hat mich überzeugt. Sogar die dämlichen Männlichkeitsrituale waren verständlcih. Und auch für den zuschauenden Mann dämlich. Bitte lesen Sie zu den beiden Filmen auch bei der Kaltmamsell.

1 Kommentar:

josili hat gesagt…

Ich fand auch beide Filme wunderbar und bin in diesen Breitengraden leider so ziemlich die einzige damit...