Freitag, Januar 15, 2010

Fragestunde

Auch hier wird ja gefragt und erklärt, was das Zeug hält.
Als ich letztens eine neue Pillenpackung besorgen musste, wollte Little Q. wissen, ob ich krank wäre und wofür die Tabletten denn wären. Grmpf. Nun ja, wir haben ihm also erklärt, dass wir nicht noch ein Baby wollen und dass ich deshalb diese Tabletten nehme. Es folgte die übliche Diskussion, warum wir nur zwei und die Auels doch drei Kinder hätten und er noch ein Baby, am liebsten noch einen Bruder gerne hätte etc.. Richtig betroffen machte mich aber dieses Argument: "Okay, und was ist, wenn der Little L. und ich auf einmal tot wären? Da wäre es doch gut, wenn ihr noch ein Baby hättet." ...
Genau andersrum ging es, als er (er durfte letztens "Die drei Räuber" auf DVD anschauen) sich mit dem Thema "Waisenhaus" auseinandersetzte. Nachdem geklärt war, dass man nicht einfach so in ein Waisenhaus verfrachtet wird, ging es weiter:"Und wenn du und der Papi dann auf einmal tot seid?" Hmpf. Mein ganzes Rumlavieren, dass er und Little L. vermutlich gar nicht in ein Waisenhaus kämen, sondern entweder bei einer der Tanten, dem Onkel oder den Au-els unterkämen (btw: Haben Sie verbindliche Regelungen für Ihre Kinder im Fall der Fälle getroffen?), nutzte nichts: erst meine Versicherung, dass man heutzutage im einem Waisenhaus sicher auch mal Süssigkeiten bekommt und nicht nur Rübenmus (dazu müssen Sie jetzt den Film gesehen haben, was sich eh lohnt), beruhigte Little Q.. Er ist nur enttäuscht, dass ich Spielverderber gesagt habe, dass man heutzutage wohl ganz normal mit einem Auto und nicht mit einer Kutsche ins Waisenhaus gebracht wird.....
(Immer noch Hormone, ganz schlimm)