Freitag, Dezember 25, 2009

Und weg sind wir...

Nach so mittelbesinnlichem Heiligabend und erstem Feiertag machen wir uns morgen früh auf den Weg nach Bayern (Ganz ehrlich: bei dem ganzen "Ja, wir treffen uns doch sicherlich auch, oder? Wir hätten in den nächsten zwei Wochen noch am übernächsten Donnerstag zwischen 21.30 und 23:00h Zeit. Aber nur, wenn meine Grosstante keine Masern bekommt." votiere ich jetzt schon für nächstes Jahr "daheimbleiben und Interessierte hier willkommen heissen".)

Aber Sie sollen ja nicht ohne Bilder bleiben.
Unser Wohnzimmer hat sich ein bisschen verändert: zuerst wurde ein bisschen leerer Raum geschaffen, der von den beiden jüngsten Mitgliedern der Familie Brüllen natürlich sofort annektiert wurde.

Dieser Raum wurde dann millimetergenau mit einem neuen Fernseher ausgefüllt. Sie glauben nicht, in wie gross und wie scharf wir jetzt Al Dschasira und Bibel-TV schauen können.


Nach der Schlepperei und obligatorischem Kindergottesdienstbesuch (Little Q. fand beeindruckend, dass Josef und Maria so weit laufen mussten wie von hier nach Zürich "Mami, das ist ja meeeeegaweit.")wurde es dann aber noch richtig gemütlich. Die Bescherung war ein Riesenerfolg.

Auch wir wurden von Kinderseite beschenkt: dieses Jahr gab es mit Glitterglue verzierte Teelichtgläser.
Links das von Little Q. "Mit einem Delfin und ertrunkenen Hirten", rechts das Modell "Mami, da hat die J. (=Lehrtochter) auf die Tube gedrückt und der Little L. hat das Glas bewegt." Wunderhübsch, oder?


In diesem Sinne: wir wünschen Ihnen eine schöne Zeit und guten Rutsch. Mal sehen, wie lang wir weg sind (je nach Schlaf- und Krankheitsverhalten unserer Kinder).