Dienstag, Oktober 06, 2009

Guter Start

Danke für das an uns denken!
An sich lief alles super. Little Q. hat den Tag mit Little L in der Krippe so charakterisiert: "Und dann haben die Krippenleute gesagt: "Der schläft einfach nicht, dabei ist er sooooo müde.""
Tja. So ist das. Dabei hat er zwei Stunden insgesamt geschlafen, das hatten wir ja fast noch nie. Getrunken wurde nicht soooo viel, das wurde dann daheim mit Brei und Milch nachgeholt. An sich war es aber wohl ein guter Tag (Was ich rein organisatorisch supertoll finde, ist, dass alle kleinen Kinder (also die, von deren Verdauung etc. man mehr wissen möchte als "heute hat er drei Portionen Älplermakronen gegessen und nicht geschlafen") ein Büchlein haben, in den der Tagesablauf und Besonderheiten eingetragen werden. Wir als Eltern tragen auch ein, wenn es für die Krippe was zu wissen gibt, heute zB.: "letzte Mahlzeit morgens um 6:30h" und so ist eine lückenlose Kommunikation zwischen Eltern und den Erzieherinnen sichergestellt, auch wenn im Trubel keine Zeit für ein ausführliches Gespräch sein sollte.)
Der Abend war für mich, obwohl der Hübsche beim WingTsunUnterrichten weilte, sehr entspannt: Little Q. war aufgedreht wie immer, aber im positiven Sinne (d.h. in der Zeit von 17:30h bis 19:05h wurden zwei Bücher vorgelesen, ein neues Spiel gespielt, eine Pizza verdrückt, zur Halbzeit mit Wasser übergossen und dann doch noch aufgegessen, mit dem kleinen Bruder gekuschelt und gescherzt, Zähnegeputzt, geduscht, Pyjama angezogen und Gutenachtbuch geholt), Little L.war trotz seines ungewohnten Tages ganz unter Kindern extrem gut aufgelegt und kugelte nach der Breibetankung begeistert juchzend durchs Wohnzimmer. Neues Feature übrigens: Reden. Nach dem relativ unspektakulären "Ngrööööö" und einem Lachen, dass an die Geräusche der Velociraptoren aus Jurassic Park erinnert gibt es neu im Portfolio "Hamnaaaaaaaa" und "Mamamamamama" und manchmal auch "babababababa" (könnten aber auch i.slamistische H.asspredigten sein)
Schön. Das.

Kommentare:

kawald hat gesagt…

Es freut mich sehr, dass es so gut lief. Ich habe immer schon Probleme, wenn ich den Babymann mal länger als 3h in der Obhut von Oma oder Papa lasse, von daher gilt Dir und vor allem auch Little L. meine uneingeschränkte Bewunderung :-)

Cedric sagt zur Zeit auch tageweise immerwieder Mamamamamama - da geht mir immer das Herz auf, weil ich mir natürlich einrede, dass es schon irgendwie gewollt ist :-)

LG Kathi

josili hat gesagt…

Oh das klingt gut. Und so rein arbeitstechnisch? Auch alles so gut?
Bei uns gibt es auch dieses Buch in der Krippe und auch immer ein mehr oder weniger ausführliches Gespräch bei der Übergabe (wie geschlafen, Allgemeinzustand, wann gegessen etc.) Ich finde das auch sehr beruhigend, die Damen scheinen meine Kinder nach ein paar Wochen jedesmal besser zu kennen als ich selbst ;-)
Bei uns kam übrigens die erste "Depression" bei Erna erst so nach 1-2Wochen.
Gute Arbeitswoche weiterhin!

Bine hat gesagt…

freut mich zu hören, hoffentlich geht es so gut weiter. Das mit dem Buch ist ein gutes 'Kommunikationsmittel'.
LG Bine

Eva hat gesagt…

Och, wie schön! Das freut mich wirklich!! Heute morgen, als ich Zwilling A von Zwilling B trennte, dachte ich tatsächlich an Euch (ja, so weit isses schon, dass man um 05.30 Uhr an die Bloggerwelt denkt ;-) ) und ob Ihr jetzt schon auf seid und Euren neuen Alltag startet.

engelchenfiona hat gesagt…

danke für das lustige ende :D
schön das scheinbar alles so gut geklappt hat mit der eingewöhnung in die kita