Mittwoch, Juni 03, 2009

*gnarf*

Wir haben uns entschlossen, Little L. hier taufen zu lassen. Zum einen ist die Au-el-Mami Taufpatin und ich finde, einer fünfköpfigen Familie muss man nicht zumuten durch die Weltgeschichte zu gondeln, zum anderen ist, anders als bei Little Q. damals, unser Lebensmittelpunkt nun definitiv hier.
Von meiner zur Taufe vollständig eingeladenen Familie kommt nun genau eine. Meine Schwester, die die zweite Taufpatin ist und uns auch sonst häufig besucht (Gottseidank). Jeder andere hat zwar eine Entschuldigung/Begründung fürs Nichtkommen, von denen ich die einen gut, die anderen weniger gut, und wieder andere gar nicht verstehe. In der Summe jedoch fühle ich mich als Tochter/Schwester, stellvertretend für Little L. als Enkel/Neffen und für unsere gesamte kleine Familie .... doch, man kann es so sagen, schon gekränkt.
(Gottseidank haben der Hübsche und ich damals in Bayern geheiratet. Sonst wären wir da vermutlich auch allein gewesen.)
(Dass meine Eltern getrennt voneinander in den beiden Wochen vor der Taufe hier anrücken, macht die Situation nur noch skurriler.)