Freitag, Mai 01, 2009

Schnöpsel

Little L. ist untertags zur Dauerbetankung übergegangen. Was zu viel ist, wird gerne mit Schwung in Mamas Ausschnitt geleert.

Dafür trinkt er in der Nacht weniger. Wäre gut, wenn er dazwischen schlafen würde, bzw. nicht so laut beim Pupsen ächzen würde, dass ich alle Naslang denke, er habe gleich wieder Hunger und dementsprechend Dolly-Buster-mässig in der Früh aufwachen würde.

Er wächst. Bei der 1Monatskontrolle hatte er mit 5400g knapp 1.5 kg zugelegt (97. Perzentile), mit 57cm liegt er auf der 95. Perzentile und mit 41 cm Kopfumfang ganz ausserhalb.

Heute irgendwann: erster Versuch mit abgepumpter Flasche, weil nächste Woche muss das klappen. (Frau Brüllen hat montags Checkup bei der Frauenärztin, am Mittwoch beginnt die Rückbildung, am Donnerstag wird der Fitnessstudiovertrag reaktiviert).

Dank an der Brust festgewachsenem Kind wird das aktuelle Nähprojekt (Klein Juist aus hellem leichtem Jeansstoff für Little Q.) nicht bis morgen fertig. Die applizierten Monster von Frau äh Mutti machen die Hose allerdings eh weniger kirchentauglich. (Nein, Little Q. wird nicht unten ohne gehen.)

Ich muss morgen nämlich meines Amtes walten. Ich bin gespannt auf die Wiederauflage dieses Events.
(Dialog mit Little Q.:
Q.: "Taufst du das Baby?"
K: "Nein, das macht der Pfarrer."
Q.: "Was ist eigentlich Taufe?")
K: "Da kriegt man ein bisschen Wasser über den Kopf."
Q.: "Warum? Zum Haarewaschen?"
K.: "Nein, das ist so eine Art Zeichen, dass man dann zur Kirche gehört."
Q.: "Ist man dann immer in der Kirche?"
K: " Nein.... man gehört dazu. Man kann dann in die Kirche gehen, wann man will. Und es ist eben auch ein Zeichen, dass man an den lieben Gott glaubt, dass er einen beschützt und so"
Q: "Ist der Little L. auch schon getauft?"
K: "Nein, das machen wir noch"
Q: "Okay, bis dahin beschütz ich ihn halt.......(rapider Themenwechsel): die beiden Piraten da (Playmobil) haben bei ihrer Taufe einfach ihren Hut aufgezogen, dann sind die Haare gar nicht nass geworden. Und dann haben sie geschrieen: Wir sind Piraten, wir rauben euch aus! Und dann haben sie auf den Pfarrer geschossen und ihn ausgeraubt."
K.: ".... öhm. Also, Pfarrer ausrauben, das ist überhaupt keine gute Idee." Und in der Kirche darf man überhaupt nicht schiessen."
Q.: "Warum?"
K.: "....... weil es in der Kirche ganz friedlich sein soll."
Q.: "Weisst, okay, Mami, und dann haben die Piraten geschrien: Dann rauben wir euch halt nicht aus. Es ist Weihnachten, deswegen sind wir in der Kirche. Wir sind doch schon getauft! ... Kann ich morgen in der Kirche meine Feuerwehrausrüstung anziehen? "
usw. usw. Ich denke, ich werden ihn morgen zwischen der Lorgnon-Oma und dem Pfarrer platzieren.

Tauftermin für Little L. steht auch. Und ich bin weder überrascht noch äusserlich enttäuscht, dass mir, bevor ich auch nur fragen/einladen kann, mitgeteilt wird, dass man (frau) also natürlich nicht käme, wir würden ja sicherlich mit dem Kleinen irgendwann vorbeikommen und solange müsse man halt Geduld haben. Ach ja, die Nachbarin hätte einem übrigens angeboten, auch mal die Hunde zu übernehmen, die ja bisher immer als der Hinderungsgrund Nummer eins für einen Besuch hier herhalten mussten. Schön. Jetzt werden wir halt grundlos nicht besucht. Auch nicht besser.

Im Moment könnte ich mich nur von Erdnuss-M&Ms ernähren. Der Rhabarberkuchen ist aber auch immer noch lecker.

Schon wieder Schwesterbesuch. Glaube ich, es wurde unser altes Lego mitgebracht und seitdem Little Q. das gesehen hat, sind die beiden oben im Zimmer verschwunden und man hört nur noch leises Klappern und Gekruschel.

Heute abend: Ochsensteak, grüner Spargel, Cocktailtomaten etc. vom Grill.