Dienstag, März 31, 2009

Geschenkeinferno

Meine Damen, Sie sehen mich extrem gerührt. Wirklich.
Heute abend klingelte unsere Nachbarin und überreichte mir zwei Pakete (neueste Angewohneheit unserer Postlerin: Pakete bei den Nachbarn deponieren und nicht Bescheid geben), eines von Ute (danke, ich habe mich sehr über die beiden Bücher gefreut und werde Bericht erstatten, ob die schnellen Rezepte ähnlich lecker sind wie die bisherigen Nigella-Rezepte!) und eines von... ja, wem eigentlich nicht? Neben den Kissenbezügen und dem Huhn aus dem Oma-Eis-Schaufenster fand Little Q. (sorry für das pietätlose Auspacken, aber ich war gerade mit einem motzigen Little L. im Tragetuch am Abendessen machen und Little Q. war ... sehr schnell bei der Sache) Unmengen an liebevoll gepackten Päckchen und als absolutes Highlight ein Riesengemeinschaftsprojekt: ein wunderbares Mobile (Und ich dachte so ganz insgeheim: was soll denn das mit diesen ganzen Geheimprojekten? Ist doch langweilig!)
Also, den allerherzlichsten Dank von der ganzen Familie Brüllen an:
Frau... äh.. Mutti
Oma Eis
Tanja
Ines
Frau Antonmann
Tante Liesbet
Andrea
und Jette.
Hach. Und das mit meinen Hormonen!