Mittwoch, November 12, 2008

Beweis

für ein gesundes Selbstbewusstsein:
wenn einem erst auf dem Heimweg im Auto langsam dämmert, dass die Kommentare der Parfümerietussi ("Kann ich helfen?" "Nein danke, ich weiss genau was ich will, muss nur schnell schauen, wo es steht." "Mhhhmmmm, vielleicht was gegen Rötungen? Oder Augenringe? Gegen Müdigkeitszeichen? Ein aufpolsterndes Serum?") nicht nur äusserst mässig hilfreich sondern vermutlich sogar eine Unverschämtheit waren (Gesucht habe ich "Continuous rescue antioxidant moisturizer", das hilft gegen alles).
Aber der zweistündige Stadtbummel (wir haben heute ja ungeplant nix vor) mit fussmüdem Kind ("Mami, mir ist sooooo anstrengend."), und unter anderem Bäckerei, Juwelier und Parfümerie (in dieser Reihenfolge, damit die Finger von Anfang an schön kleben) ist eh eine Herausforderung.
Lob an mich selber: den Grosseinkauf im Supermarkt dann wegen allgemeiner Unlust und Schlappheit einfach sein gelassen. Was bin ich doch entspannt.