Dienstag, August 12, 2008

Prioritäten

Gerade wollte ich übrigens am Telefon meiner Mutter (der ich gestern abend noch vom heutigen Arzttermin erzählt habe) kurz erzählen, dass so weit alles gut ist.
Tja, aber wer hätte das gedacht: daheim wird (seit Tagen) in einem 30 Jahre alten Fertighaus ein alter Kachelofen rausgerissen und ein neuer eingebaut.
Das Erstaunliche/Schockierende/Nervenaufwühlende daran ist: "Das macht Dreck! Und ein Loch in der Wand! Und die Hunde laufen durch den Dreck! Ein Horror! Wenn ich das gewusst hätte! Nie wieder ein Fertighaus! Und gegen das Garagentor ist er mir auch noch gefahren! Und ich ruf jetzt sofort bei der Hausbaufirma an, ob der Ofenbauer da vielleicht eine tragende Stütze angebohrt hat! Tschüss!"
Na dann. Irgendwann interessiert es sie vielleicht. Ich gebe mich einfach dem luxuriösen Gefühl hin, dass mir der Ofenkram wirklich egal ist. Heute zumindest. Bis wir Ende September wieder mal vorbeikommen, ist der Dreck sicher weg.