Mittwoch, Mai 21, 2008

Inhaliert

haben Schwester4, Christian und ich den Rhabarberkuchen, den wir gestern abend noch einfach so gebacken haben:

150g Butter (weich, in kleinen Stücken) mit
180g Vanillejoghurt (oder aber: 150g griechischem Joghurt und selbergemachtem Vanillezucker statt des normalen Zuckers)
3 Eiern
1 Prise Salz und
280 g oder 2 Joghurtbechern Zucker verrühren
300g oder 3 Joghurtbecher Mehl mit
1TL Backpulver vermischen
Zusammen mit ca 250g Rhabarber (1 cm lange Stücke) zu der Eimischung rühren.
In eine gefettete Kastenform geben und bei 175°C 70 Minuten backen (bei uns waren es 60 Minuten).

Drei Leute, ein Kuchen, so ca. 12 Stunden, nicht schlecht, oder?
Für das Grillfest am Freitag werde ich ENDLICH den Ohcynthiadoublefudge.etc. Kuchen machen, das ist ja eine Riesenveranstaltung, da kommen die Kalorien schon weg.

Kommentare:

lille hat gesagt…

frau brüllen ...jetzt muss es sein - ich muss es jetzt posten!!!

mit ihrem rezept haben sie - mit meiner bescheidenen unterstuetzung - den südlichen wienerwald in wallung gebracht (DER HIT BEIM ÖRTLICHEN FEUERWEHRFEST !!!!!!!!).

noch niemals nicht hab ich soviel positives echo fuer eines meiner backwerke bekommen - meine tiefste verneigung! dieses rezept ist einfach nur spitze!!!!

WAS IMMER NOCH AUS IHRER RICHTUNG KOMMT WIRD AUSPROBIERT!! (kochtechnisch *gg*)

all the best
lille aus NÖ

Das kleine Brüllen hat gesagt…

Das freut mich! (Ist nicht von mir, das Rezept, sondern aus dem letzten BEtty Bossi-Heft) Und ja, ich fühl mich geehrt.

eine Familie wie andere auch hat gesagt…

Ist jetzt ein bißchen lange her, aber wie groß bzw. wieviel g beinhaltet denn ein Joghurtbecher? Gehst Du da auch von 180 g aus?

Das kleine Brüllen hat gesagt…

Ja,ich denke, es waren 160 oder 180g, aberau die 20g sollte es nicht ankommen.

eine Familie wie andere auch hat gesagt…

Tausend Dank für die Antwort. Ich habe vor vielleicht 15 das letzte Mal Rhabarberkuchen probiert und fand es scheußlich. Jetzt bin ich aber doch neugierig, ob sich nicht vielleicht etwas an meinen Geschmacksnerven getan hat...(ich mochte als Kind keine Erdbeeren).

Sobald ich Rhabarber bekomme, probiere ich Dein Rezept aus. Ich laß dich dann wissen, ob er auch bei uns "inhaliert" wurde ;-)

liebe Grüße aus Den Haag
Sana

sonnigersueden hat gesagt…

Habe gestern dieses Rezept ausprobiert, aber der Kuchen ist recht 'nass' aus dem Ofen gekommen. Dabei habe ich ihn sogar 75 Minuten drin gelassen. Soll das so sein?