Donnerstag, Januar 10, 2008

Tücken des Homeoffice

Tja, da hat mir heute das Kind mit einem einzigen Kuschelanfall den Finger auf dem Touchpad so verschoben, dass ich Visio (ICH HASSE VISIO!) geschlossen habe, ohne die Arbeit von 2 (gefühlten 10) Stunden Schuften während der Mittagspause zu speichern.
Praktisch am Homeoffice ist aber, dass ich das heute abend mit Unterstützung eines Becks Gold für die Nerven (Weil: ICH HASSE VISIO!) nahholen kann. Würde im Büro nicht gehen, auf dem gesamten Werksgelände ist Alkoholverbot.