Montag, Januar 14, 2008

Man darf gespannt bleiben

In Sachen Gröömsche: in der Apotheke habe ich jetzt ein Probeset Louis Widmer Skin Appeal bekommen. Ist für Teenies, aber immerhin bekomme ich nicht noch mehr Pickel davon. Die, die da sind, gehen aber auch nicht weg. Und Teenie bin ich auch schon lang nicht mehr.
Morgen gehts zu Douglas (frisch gestylt, weil ich vorher Friseurtermin habe).

Da kommt die nächste offene Frage. Ich bin mir so unsicher, was ich mit meinen Haaren machen lassen soll. Im Moment sind sie mir einfach viel zu langweilig. Zum Hochstecken/Zopfmachen etc. zu kurz, für offen zu flusig/dünn. Also. Ich hätte ja schon irgendwie Lust auf irgendwie ganz kurz. Findet der Hübsche nicht toll, ich würde vermutlich auch nach der Hälfte abschneiden ausflippen. Ansonsten schwebt mir was zerzaustes, gestuftes, wuschliges (dank Schaum, sonst wuschelt bei mir nix), fedrig geschnittenes (ich liebe das Wort "fedrig") vor. Ohne diese anscheinend ach so hippe zuzlige Matte im Nacken. Und mit Pony. Oder auch ohne. Hauptsache fransig und fedrig.
Kann eine Hairstylistin damit was anfangen, was mir hinterher gefällt?

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wie findest denn den Haarschnitt von Katie Holms? So ein "fedriger" Bob.
Das könnte ich mir bei Dir richtig gut vorstellen...
Liebe Grüße und nachträglich gutes Neues vom Bodensee

Pampersfront hat gesagt…

:-) - ich wollte auch die Frisur von Katie Holmes vorschlagen. Ich hoffe, du kommst nicht als "Diana in jungen Jahren" vom Friseur zurück. Und biiiiiitte VORHER-NACHHER-Fotos!!!

Kiwilover hat gesagt…

Ich fänd ja Pony nicht so gut. Daran kann frau sich schnell sattsehen...

Claudia hat gesagt…

Katie fiel mir auch spontan ein, aber wie wäre es denn, mal verschiedene Frisuren am Computer zu testen? Da gibt es doch so ein paar Seiten, bei denen man für umsonst das eigene Bild hochlädt. Bevor man da beim Lokaludo irgenein Risiko eingeht...

Das kleine Brüllen hat gesagt…

Ich finde Katie seeeeeehr gut (also die Frisur. Um den Winzlingsdeppen zu heiraten...okay. Aber die Frisur ist duper!)! Und ja, Pony, das wär mal wieder ein Wagnis. Wobei mir an mir die Notfallvariante "Pony mit hübschem Spangerl aus der Stirn tuckern" (s. die ersten Bilder beim Jahresrückblick) auch ganz gut gefällt.

stadtfrau hat gesagt…

nur ein tipp: wenn du dünnes haar hast, dann nicht zu stufig/fransig schneiden, dann sehen die haare noch ärmer aus. dann lieber so gerade/kantige schnitte. (hab ich aus einer frauenzeitschrift *hihi* - und bei mir stimmt es).

und für die haut: mir gehts wie dir und am besten gehts meiner haut mit la roche posay-produkten aus der apotheke: toleriane für die wangen, physiane und notfalls effaclar für die t-zone - damit krieg ich zumindest keine pickel mehr. und über biotherm hab ich schon viel gutes gehört, möcht ich mal ausprobieren, aber was das zeug kostet!

GEM hat gesagt…

Also wenn der Frisör gut ist, findet er den für Deinen Typ und Dein Haar passenden Schnitt (ich krieg einmal im Jahr den Rappel und will was ändern, aber jeder Frisör weigerte sich bisher, bei mir mehr als Spitzen zu schneiden oder gar was an der Farbe zu machen *seufz*). So einen Bob könnte ich mir bei Dir auch gut vorstellen. Viel Spaß!

Silke hat gesagt…

Hallo,

ich habe auch große Probleme mit Pickeln und Co. Vielleicht magst Du mal Effaclar von La Roche-Posay ausprobieren. Gibt es in Deutschland über die Apotheke bzw. Internetapotheken, ist also auch nicht sooo günstig, aber recht sparsam und hat bei mir schon eine Besserung gebracht (wobei ich während der Schwangerschaft noch mehr Probleme hatte, ist jetzt aber auch besser - noch :-D).

Liebe Grüße!