Freitag, Oktober 12, 2007

Geht nicht ohne

Obwohl der Tee heute früh lecker war, ohne Kaffee komme ich auch trotz straffen Morgenprogramms (drei Betten ab- und beziehen, eine Maschine Wäsche anwerfen, Gästereisebett für besten Freund vom Speicher schleppen, mit Kind drin und drumrum aufstellen, Brot einkaufen mit Kind, das schon langsam die Krise kriegt, weil die Mutter des besten Freundes doch schon vor 5, 10, 12, 15, 17 etc. Minuten gesmst hat, dass sie kommen, sobald alle aufgestanden, abgefüttert und verpackt sind, und sie immer noch nicht da sind.)
Gibt es halt endlich die heiss ersehnte Tasse Kaffee (zur Feier des Tages mit Vanillesirup, dafür aber wieder mal gratiniert, weil Little Q. beim Bakcebackekuchenspielen mit den Minimuffinsformen und der Mikrowelle mal wieder auf "Grillen" gestellt hat), Joghurt mit Müsli (mit vielen Rosinen) für Little Q., um endlich in die Gänge zu kommen und die Zeit bis die Freunde endlich da sind, zu überbrücken. Allemal besser, als eine Dreiviertelstunde bei 6 °C im Nebel auf dem Besucherparkplatz zu warten, was Little Q.s Vorschlag gewesen wäre.
So, Schluss für jetzt, Little Q. ist mit Joghurt fertig, ich muss Frösche malen. Das kann ich nämlich sehr schnell und LIttle Q. findet das sehr witzig.