Samstag, September 22, 2007

...und alle, die mich kennen.

Aus gegebenem Anlass (der Hübsche feiert in der Heimat den 30. seines Bruders und wir sind hier geblieben) hier ein kleines "Guten Morgen, Papi".

Report: Nacht war.....naja. Wenig Heulen um halb 11, grosses Geheule um halb 2, nachdem unser Sohn schlafwandelnderweise kopfvoraus aus dem Bett gefallen ist (auf die ungepolsterte Seite natürlich). Danach (deswegen?) hat er aber mit mir in seinem Bett sehr gut bis sechs geschlafen und taraaaa... nach der Morgenmilch sogar noch bis sieben weiter. Hätte ich vermutlich auch, wenn der Wecker nicht um sechs und um halb sieben geläutet hätte. Ich dachte, das ist deine Aufgabe, sich (dich) darum zu kümmern?

Ansonsten alles wunderbar, wir werden gleich mal Semmeln holen gehen.