Mittwoch, Juli 25, 2007

Alle Jahre wieder

Der Geburststagsstress im Sommer. Wie ich als Mutter eines Augustkindes selbst bestätigen kann, ist der November/Dezember eine Jahreszeit, die zum Kuscheln (und mehr) animiert. Meine Eltern (und die des Hübschen) ganz besonders, denn meine drei Schwestern, mein einer Ehemann und mein einer Sohn haben binnen eines einzigen Monats Geburtstag. Geschenkestress pur. Für dieses Jahr aber praktisch erledigt:
Schwesterlein 4 hat sich ihr Geschenk (zusätzlich zu der alten Topf/Pfannengarnitur, die nicht induktionsgängig ist) selber abgeholt: Jamie-Oliver-Food (Leckere Pastasaucen, Pestos/Pesti/Pesten, aromatisierte Zucker) und so ein Pfannenzangendingens.
Die Geschenke für den Hübschen sind komplett, werden aber natürlich hier nicht verraten,
die für Little Q. sind bestellt, zum Teil schon da, zum Teil werden sie heute abgeholt, zum Teil müssen sie noch gekauft werden (wir haben dank Exil ja die Aufgabe auch die grosselterlichen Geschenke selber zu besorgen).
Und für Schwesterlein 2 und 3 ging gerade eine Sammelbestellung bei Lush raus.

Erledigt. Und schon kann ich mich daran machen, die nächsten vier Monate an meinem eigenen Geburstagswunschzettel zu arbeiten.