Dienstag, Juni 27, 2006

Prioritätenwechsel

Tja, kaum ist Bruno tot, ist er der Grund für Heulkrämpfe, Depressionen, Verfluchen der Regierung etc. Mich würde es nicht wundern, wenn einige der Morddrohungen an den Jagdverband von meiner Mum kämen.
Ich finde es auch superschade, dass die Offiziellen keine andere Lösung gefunden haben und mir tut es echt leid um den Bären. Aber so was ist halt auch übertrieben, oder?
Positiver Aspekt Nr. 1: Ich bin vorgewarnt und werde sicher die nächsten Tage nicht daheim anrufen.
Positiver Aspekt Nr. 2: Schwester 2 ist nicht mehr Staatsfeind Nr. 1 (höchstens 2 oder 3, s. Aspekt Nr. 3)
Positiver Aspekt Nr. 3: Eventuell hat Schwester 4 Glück und ihre neugestochenen Ohrringe (ohne Rücksprache mit meiner Mum und das mit fast 20, unerhört) gehen im Bärenbetrauern unter. Wenn sie Pech hat verdrängt sie den Beruf des Jägers und die bayerische Staatsregierung vom Platz Nr. 1 der Staatsfeinde.