Donnerstag, November 10, 2005

Fang das Stöckcken

Das letzte oder vorvorletzte Stöckchen von Ute:
1. Ab ins Archiv und dort den 23. Artikel finden.
2. Den 5. Satz dieses Artikels posten.
3. Das Stöckchen in fünf Teile zerbrechen und entsprechend vielen Menschen vor die Füße werfen
Nun denn...Man verzeihe mir, Beitrag 23 hat nur einen Satz, deswegen hier der 5. aus Beitrag 24: "Dummerweise ist das auch am Samstag, eine Dreiviertelstunde nach dem PEKiP."...
Un ddas Stöckcken bleibt in fünf Teilen hier liegen, weil der kleine Mann aufwacht......