Mittwoch, Dezember 08, 2004

Nur knapp 5 Stunden Geburtstag verpasst!

Der Rest war gefüllt mit
  • Arbeit (naja),
  • Bescherung,
  • Kuscheln,
  • Punsch (alkoholfrei aus O-Saft, Weihnachtsfrüchtetee und Glühweingewürz, lecker!),
  • gemütlich DVD-Schauen ("Vergiss mein nicht" oder der legendäre Originaltitel "Eternal sunshine of the spotless mind": ein gaaaaaaanz toller Film, was richtig besonderes!),
  • mit allen Menschen der Welt telefonieren (besonders schön: Alex, unser "verschollener" Trauzeuge hat sich wieder gemeldet, er hat einen Job ab Januar, auch wenn ich mir nicht vorstellen kann, als Unternehmensberater zu arbeten, für ihn ist es vielleicht das Richtige)
tja, und wenig Schlaf!
Wir bekommen für die Feier am Samstag doch tatsächlich noch Besuch aus Bayern, Andrea und Jürgen kommen (6 Stunden Fahrt für eine Geburtstagsfeier, ich bin richtig gerührt, v.a. weil es ihnen zeitlich nicht für ein verlängertes WE in Basel reicht.....), so dass es ein richtiges Fest wird!
Die Zeiten der wilden Studentenpartys in Schwabing (35 Leute auf 30 Quadratmetern, waschwannenweise Eis aus dem Keller des Anorganik-Instituts, generalstabsmässig geplante Alkoholversorgung, so dass der Nachschub and Caipi, Bowle/Glühwein und B52/Limes je nach Jahreszeit immer gesichert war, Staubsaugerrock um drei Uhr morgens, Akrobatik bis halb sechs, eine Gastgeberin, die sich das Halsweh und Stimme mit Limes wegtrinkt, Party auf dem Baugerüst, russische Eier, Frank, der Chips vom Boden isst...... achja, die Studentenzeiten hatten doch auch was!) sind zwar vorbei, aber Spass machen wird es trotzdem, denke ich!