Donnerstag, Dezember 15, 2016

Sie ist wieder da!

Ich bin endlich wieder da! Ich freue mich sehr auf wieder mehr frische Luft, Bewegung und Alltag :-).
Wir hatten in Italien übrigens einen Querschnitt durch mehr oder weniger die gesamte Bandbreite an Essensqualität, von grauenvoll schlechter Autogrill-Pizza über mittelgutes Flughafenhotelessen, anständige Frühstücks- und Kaffeesachen, sehr leckeren Dolci und einem Hammer-Menü in einem Fischrestaurant. Ich habe mich aus Höflichkeit überwunden, auch die Dinge mit Tentakeln und Saugnäpfen zu essen und nicht gewürgt :-). Nochmal muss ich das nicht haben, aber ich habe eine Panik abgelegt. Und alles ohne Füsse war unglaublich lecker!

Wie auch immer, heute war mir dafür dann sehr nach Salat (und Nudeln :-)) und deshalb teile ich mit Ihnen mal mein Lieblings-Wintersalat-Rezept.
Man braucht:

  • Chicoree (ich habe den vor ein paar Jahren auch in rot entdeckt, das ist auch ziemlich toll)
  • Orangen
  • Joghurt oder Schmand oder Sauerrahm
  • Balsamico Bianco
  • Olivenöl
  • Blauschimmelkäse
  • Walnüsse
  • Salz, Pfeffer, Senf


Den Chicoree schneide ich in schmale Querstreifen (ich schneide den Strunk übrigens nicht raus, sondern esse den mit. Wie beim Fenchel mag ich den fast am liebsten), die Orangen filettiere ich und quetsche den Saft aus dem Rest grad über den Salat, Dann mische ich alles direkt in der Schüssel mit einem Esslöffel saure Sahne oder Joghurt oder so, einem Klacks Senf, Salz, Pfeffer, Olivenöl, und weissem Balsamico.
Drüber kommen dann Walnüsse und Blauschimmelkäse in kleinen Bröckchen (wenn man nicht si gierig ist wie ich, kann man die Walnüsse natürlich rösten und karamellisieren und was man sonst noch so damit anstellen kann. Schadet sicher nicht, geht aber auch ohne).
Fertig.


Und total unzusammenhängend habe ich noch einen Tipp für Sie, wenn Sie auch so Pokemon-Go verrückt sind wie hier alle (bzw. hat das Kartenfieber bei der Jungmannschaft wieder eingesetzt): Little L. bekommt zu Weihnachten einen "Pikachu im Glurakschlafsack" (Affiliatelink). Das klang so skurril, als ich auf der Suche nach einem Pikachu-Kuscheltier bei Amazon darüber stolperte und sah so niedlich aus, dass ich das unbedingt bestellen musste. Für Weihnachten wird das für Sie ziemlich sicher nichts mehr, das sag ich Ihnen gleich, das kommt nämlich aus Singapur, wie ich nach dem Abschicken der Bestellung gemerkt habe, und ging bei uns gut drei Wochen. Gestern kam er und ich würde ihn am liebsten selber behalten :-).

1 Kommentar:

Iris Rethy hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.