Dienstag, August 30, 2016

Binichbillichdranjekommen

Ich habe gerade 144 Beutel Katzenfutter oder auch mehr als 12 Kilo Fleischgedöns in Pampe bei Amazon bestellt..
Das ist nicht nur deswegen grossartig, weil ich bei Amazon für das teure Nierenfutter viel weniger (knapp die Hälfte) bezahle als für die Beutel einzeln beim Tierarzt (keine Sorge, wir sind brave Kunden bei der Dorftierärztin, ich gehe davon aus, dass sie ob unseres Fremdkaufes beim Futter nicht pleite geht) und das Zeug auch ins Haus geliefert bekomme anstatt es durchs Dorf bergauf schleppen zu müssen. Es gibt eben drei Sorten (Huhn, Thunfisch und Rind) von diesem Nierenzeugs und die Katze besteht auf Abwechslung (ich dachte ja eine Zeitlang, die solle sich nicht so anstellen und es ist noch keiner vor dem vollen Napf verhungert, aber die Tierärztin hat mich eines besseren belehrt und das mit dem nicht verhungern gilt wohl nur für Menschen(kinder), nicht für alte Katzendamen). Also: alle drei Worten und weil ich ja weiss, wie man richtig spart, habe ich die Spargrosspackungen aller drei Sorten bestellt (und weil man Versandkosten pro Bestellung und nicht pro Artikel bezahlt).
Dabei musste ich übrigens immer wieder an meine Lieblingsfolge der "SWR3-Schnäppchenjagd" denken, die mit dem "Rindermulch, nur das beste vom Rind", und beim Raussuchen (sehr schönes Archivsystem, SWR3) kam ich mir dann beim Blick aufs Sendedatum (April 2004) richtig alt vor.

Das ist eine grossartige Überleitung zum eigentlichen Grund, warum mich Katzenfutterhamsterkauf glücklich macht: unsere Katze Dax ist Mitte August 17 Jahre geworden. Seit Oktober 1999 teilt sie mit dem Hübschen und mir das Leben. Sie ist mit uns von München nach Basel und aufs Land umgezogen, sie hat sich mit uns aufs Leben mit erst einem und dann zwei Kindern eingestellt. Und jetzt ist sie alt. Sehr alt. Sie hat abgenommen (irgendwann mal haben wir vom Tierarzt die Aufgabe gekriegt, sie von über 5 kg auf 4.5 kg abzuspecken. Das war nicht leicht. Damals. Jetzt hat sie dank Nierenfutter wieder zugenommen und wiegt dünne 3.5 kg), sie schläft viel und das Treppensteigen fällt ihr schwer.  Dieses Jahr hat uns die Tierärztin erstmals einen Alterscheck empfohlen und dabei wurde festgestellt, dass eben die Nierenwerte schlechter werden. Seitdem bekommt Dax dieses Spezialfutter, dass sie gsd frisst, und jeden Tag ein Medikament, das sie gsd nimmt. Die Werte sind nicht schlechter geworden, sie hat eben auch 250g zugenommen.
Gestern, als wir die vorletzte Schachtel Futter anbrachen und dementsprechend merkten, dass wir dringend nachbestellen müssen, schauten der Hübsche und ich uns an und gaben beide zu, dass uns beide bei der letzten/ersten Grossbestellung der Gedanke durchzuckte, ob unsere alte Dame noch lang genug leben würde, um diese 144 Beutel Futter zu verdrücken. Und weil sie das tut und alles soweit gut aussieht, habe ich mit Freuden heute wieder 12 kg hochkalorischen Fleischmatsch bestellt.



En Guete, Dax!

Kommentare:

Hermione hat gesagt…

Hallo, Dax! Wunderschön bist du! <3

Daniela hat gesagt…

Jadzia Dax?

Frau Brüllen hat gesagt…

@Daniela: der Dax-Symbiont. Wegen 9 Leben einer Katze und der braunen Punkte am Bauch und so
@Hermione: Dax sagt Danke :-)

kiki hat gesagt…

ein hoch auf die katzendame und mögen noch viele, viele sparbestellungen für sie folgen.

kleine fluchten ♥ hat gesagt…

Wunderbar...
Meine erste und einzige Katze ist sagenhafte 21 Jahre alt geworden, sie hat mich vom sechsten bis zum 25. Lebensjahr begleitet ♥ Da hätte sich der Großeinkauf mit 17 also auch noch mehr als gelohnt ;-)
LG Tina

Brigitte hat gesagt…

So eine Hübsche!Und im schlimmsten Fall gibt es die Tiertafel...
"Dax" ist nett. Ich kannte mal zwei Katzen, die hiessen "Backbord" und Steuerbord". Die gehörten Seglern.What else!

Anonym hat gesagt…

Ich kenne das Problem mit der Frage "Lebt die Katze noch lang genug, um das alles zu fressen?", aber eigentlich ist die Antwort doch klar: Falls die Katze wirklich das Zeitliche segnet, gibt man das Tierfutter an ein Tierheim o.ä., der Verlust des Geldes ist in diesem Augenblick wohl das geringere Problem.

Schön, dass ihr so einen treuen Begleiter habt!

Anonym hat gesagt…

unser Ältester (Kater) ist 16 und hält sich aber selbst für höggstens 1 1/2 (Jungspundspielkatze)
Möge euch die Dax noch lange erhalten bleiben...









Anonym hat gesagt…

Alles Liebe und Gute für eure Katzendame.

Sie ist wunderschön und ich wünsche ihr noch viel Zeit, das bunte Treiben bei euch zu Hause zu begleiten :)

Liebe Grüße von einer Stammleserin,

Sarah

LiebesBinchen hat gesagt…

So eine schöne Katze. Genießt es, solange sie bei euch ist. Auch wir hatten bis vor kurzem einen Kater, der aufgrund seines hohen Alters (19,5) stark abnahm trotz guten Hungers. Leider kam ihm anscheinend ein Tumor dazu, er erblindete und war zuletzt völlig orientierungslos, er aß zwar noch, wog aber am Ende höchstens 3 Kg. Wir haben ihn schweren Herzens erlöst, als es einfach nicht mehr ging. Meine Kinder hatten ihn ihr Leben lang, ich mein halbes Leben. Ein schwerer Schritt.
Ich wünsche euch noch eine gute Zeit mit eurem Senior, habt Zeit und Geduld und die Kraft, ihn gehen zu lassen, wenn es soweit ist.
Liebste Grüße, Bine

Mareike hat gesagt…

Oh was für eine tolle alte Lady! (Ja und der Name ist doch klar! ;) )
"Unsere" eine Stallkatze ist auch 18 geworden und hat halb zahnlos immernoch die dicksten Mäuse gefangen. Ich mag diese alten Katzendamen irgendwie besonders.

Anonym hat gesagt…

Wir haben in den letzten drei Jahren jeweils eine unserer Katzen gehen lassen müssen, mit zweimal 18 und einmal 19 Jahren. Unsere letzte ist gerade erst vor 2,5 Wochen gestorben und natürlich war es so, dass wir am Tag vorher einen Großeinkauf an unterschiedlichen Katzenschleckereien gemacht haben, denn Madame war penibel und brauchte Auswahl.
Und dann lag sie einfach tot in ihrem Lieblingsversteck hinter der Kommode. Ich war sozusagen ihre Hebamme, 19 Jahre sind eine verdammt lange Zeit und ein ganzes Leben das man begleitet und das einen begleitet.

Sunni Schmidt hat gesagt…

Hallo Dax, hab es noch lange gut, du Schöne!Sunni

Unknown hat gesagt…

Oh, wie schön! Dax, Du siehst hervorragend aus!

Unsere zwei Ladies - Socke & Krümel - sind mittlerweile auch schon 13 Jahre bei uns. Auch die zwei bestehen unbedingt auf Abwechslung. Verhungern würden sie ganz eventuell nicht mit immer dem gleichen Fressen - aber die Blicke würde hier keiner aushalten. Ich habe neulich über 50 kg bestellt und zum Glück muss ich bisher keinen Gedanken daran verschwenden ob sie es noch fressen können.

Liebe Grüße aus der Ostschweiz
Susi

Bianka hat gesagt…

Als Du Dax beschrieben hast, musste ich an unsere Sushi denken. Sie ist ja eine Tierheimkatze, deswegen wissen wir nicht, wie alt sie genau ist, schätzen sie aber auch auf irgendwas zwischen 16 und 17. Und wir haben bei jeder Futterbestellung die gleichen "Überlegungen". Ich hoffe, wir haben alle noch viel Spaß mit unseren Rentner-Tigern.