Mittwoch, Januar 21, 2015

Die Maschinen übernehmen die Macht!

Sie sind sich ja sicher der Tatsache bewusst, dass der Blogpost gestern total ironisch übertrieben dargestellt war, oder? Also: wir haben nur Waage eingerichtet ("Ausziehen, wiegen!"), Saugroboter aufgeladen und dann das Schlafzimmer saugen lassen. Und ein paar Rezepte für den Crockpot rausgesucht. Wirklich gekocht haben wir dann schon nicht mehr, das mache ich dann am Wochenende das erste Mal, da wäre ich schon lieber dabei, wenigstens einmal.

Die Waage scheint übrigens bisher zu funktionieren.


Heute dann hat unsere Ex-Putzfrau das Einschreiben mit der Kündigung endlich von der Post abgeholt (schon ein bisschen spannend, das online zu verfolgen) und nachdem ich zuerst ein Schlüsseldrama wie beim letzten Mal befürchtete, schlug sie dann unangekündigt heute abend hier auf. Gottseidank bevor ich heimkam und Gottseidank nachdem der Hübsche schon heimgekommen war, weil: wo hätte sie den Schlüssel sonst hingetan?
Naja, also der Hübsche hatte also grad die Nanny verabschiedet (btw: es wird immer besser und besser, das war zwar eine erzwungene Entscheidung, aber letztendlich wirklich eine gute), und den Saugroboter im Wohnzimmer ausgesetzt, da klingelt es an der Tür. Davor steht die ziemlich angesäuerte Ex-Putzfrau, drückt dem Hübschen den Schlüssel in die Hand und setzt gerade zu einer Tirade an ("Und sagen Sie Ihrer Frau, ich weiss sehr wohl, was Hygiene ist und wenn sie so superschnell im Putzen ist, dann soll sie halt selber putzen!"), als der Roboter (der Hübsche nennt ihn "Name der Putzfrau 2.0"), der sonst keine zwei Meter gerade aus fährt, sondern eben in mehr oder weniger erratischen Bahnen durch den Raum, vom einen Ende des Wohnzimmers direkt auf die nur leicht geöffnete Eingangstür zudüst, direkt auf die zeternde "Putzfrau 1.0" zu, einmal an ihren Füssen entlangbürstet, freundlich grün blinkt, umdreht und zurückfährt.
Der Hübsche sagte mit dem ihm eigenen milden Lächeln: "Wie Sie sehen: wir haben jetzt kompetente Unterstützung. Schönen Abend und auf Wiedersehen."
Man hätte es nicht schöner planen können.


Ein von @prozac74 gepostetes Video am

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Mir fehlt hier der "Gefällt mir supersehr" Button. Großartig, wirklich.

Anonym hat gesagt…

Hihi, vielen Dank für diesen Lacher. Ich stell mir das gerade bildlich vor....Sehr, sehr cool. Danke!

Anonym hat gesagt…

Der Saugroboter ist cool, werde ich mir auch überlegen.;-)

Eure Ex- Putzfrau tut mir aber ein bischen leid.

susalabim hat gesagt…

sehr sehr geil! deine schilderungen, der roboter (vielleicht brauchen wir auch so einen...) und ihr ja sowieso!
liebe grüße aus mainz
susa

"Der Hübsche" hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
"Der Hübsche" hat gesagt…

Ich war durchaus peinlich berührt, dass der kleine Millenium Falke sich so aufdringlich präsentieren musste in dem kurzen Moment, wo die Putzfrau den Schlüssel zurückbringt. Aber das war wie beschrieben die reine Stochastik (oder Karma, oder die Maschine entwickelt schon ein eigenes sehr starkes Ego...)

steffi deni hat gesagt…

hihihi.... lachflash..... oh gott - wie gern wäre ich da dabei gewesen....

Prinzenrolle - hm hat gesagt…

Das Leben schreibt die besten Geschichten - diese ist supergut!

Amüsierte Grüße, Petra

Anonym hat gesagt…

einfach göttlich!
Eva :-)