Samstag, Februar 25, 2012

Good with words

Für Little Q. könnte ich mir neben einer Karriere als Nachrichtenanchorman, Fussballkommentator oder Schiedsrichter durchaus eine Zukunft in der Werbebranche vorstellen mache ich mir mal keine Sorgen um die Deutschnoten irgendwann.
Heute, beim Einkaufen hat er an der Kasse den "Granini Fruchtprickler" mit folgenden Worten kommentiert: "Ach, der Fruchtprickler, der schmeckt wie geschmolzenes Gold."
Und nachher dann, im Auto hat er räsoniert: "Der R2D2, der kann Raumschiffe reparieren, der kann Laserschwerter bauen, der kann Blitze schiessen, der kann unter Wasser dank seines Periskopauges sehen, man könnte sagen, der R2D2 ist ein wandelnder Werkzeugkasten."

Das kommt davon, wenn Sie Ihren Kinder viel vorlesen. Und/Oder diese ein Hirn wie ein Schwamm haben und jede Redewendung aufsaugen.

1 Kommentar:

terschies hat gesagt…

Das erinnert mich sehr an meinen Sohn als er klein war. Und nun ist er 18 und lernt ... tara ... Kaufmann für Marketingkommunikation. Natürlich. Aber ich schwöre, dass ich beiden Kindern massenweise vorgelesen habe und die Große ist trotzdem Ingenieurin geworden. Doch, sie liest auch aber Werbung findet sie vollkommen überflüssig.
Ist schon witzig, wie früh man manchmal den Wesenskern sieht.
Viele Grüße aus Hamburg!