Freitag, April 02, 2010

Windpocken,definitiv

Aber: ganz umsonst war die Impfung nicht. Little Q. ist nämlich recht "gepünktelt", aber bis auf den Juckreiz, der sich aber dank Tropfen und Betüpfelzeug in Grenzen hält, hat er absolut keine Symptome. Von meinen Schwestern kenne ich das ganz anders.....
Apropos Schwestern: dank meiner jüngsten solchen ist mein Arbeitsdienstag geritzt, sofern Little L. nicht sofort nachlegt....
Kinderzimmer: fertig, Fotoshooting jetzt.
(und jetzt muss mich noch jemand überzeugen, dass ich die Pocken nicht bekommen KANN, auch wenn es mich überall juckt.)

Kommentare:

rebecca hat gesagt…

ich hatte sie zweimal...(war das jetzt juckreizfördernd? ;-)

Frau Traumberg hat gesagt…

Sind Mütter nicht generell immun gegen jegliche Kinderkrankheiten?

Und falls nicht: Hoffentlich wird es nicht so schlimm. Meine Schwester hatte sie mit 4 Jahren und sprang quietschfidel rum, ich war 14 und lag mit 40°C Fieber und 125000 Pocken im Bett.

Gute Besserung an Little Q.!

Mudder Seemann hat gesagt…

Ohje, Gute Besserung !!! Aber so wie bei Euch lief es hier auch. Paul war geimpft und bekam nur die *Nebenwirkungen* - Max machte die Krankheit durch und ich ... ja, ich habe trotz durchgemachter Windpocken keinen ausreichenden Titer und hatte sie dann auch mal wieder *augenroll*

Also - schaut nach vorn - sind nur ein paar Tage und dann ist es durchgestanden!

Das kleine Brüllen hat gesagt…

Ich habe ja selber keineErinnerung dran, sie jemals gehabt zu haben (wir sind ja vier Schwestern und keine hat sich bei der anderen je angesteckt, d.h. im Lauf der Jahre gab es dreimal Windpocken bei uns), aber meine Frauenärztin hat vor jeder Schwangerschaft den Titer bestimmt und laut dem Ergebnis, hatte ich sie (oder bin genetisch immun ,-))

Bine hat gesagt…

Gute Besserung ! wir sind bisher auch immer verschont geblieben.

Lg Bine

julia hat gesagt…

Daß du die Windpocken bekommst ist äußerst unwahrscheinlich, insbesondere, weil der Titer wohl positiv ist- es gibt aber mehrfach-Infektionen durchaus. Auch im Erwachsenenalter. Ich hatte Windpocken einmal mit 2 und einmal mit 7.

Eine Kollegin hat sie bereits 4 Mal bekommen, da letzte Mal mit 14


Hoffentlich geht´s schnell rum und macht außer den dummen Juckerei nichts.

Nora hatte die Windpocken just in dem Moment als Matti auf die Welt gekommen war und es ging ihr damals einige Tage ziemlich mies.


Good luck!

rage hat gesagt…

ich weiss nicht, ob die impfung wirklich was genützt hat - der bollo hatte ausser pusteln und bitzeli fieber rein gar keine symptome. er hat nicht mal gross gekratzt. dazu brauchte es keine impfung. :-)

meiner meinung nach ist das alles reine glückssache und hat auch nix mit genetischer veranlagung zu tun. ich kenne familien, da hatte ein kind fast keine symptome und eines wäre fast daran gestorben.

naja, ich hoffe, er übersteht es relativ schmerzfrei. kamillenbäder sind übrigens auch sehr gut. und was sehr lustig ist: ins hallenbad, wenn man die pusteln noch sieht, aber nicht mehr ansteckend sind. am besten in der rush hour. das glaubt man nicht, wie schnell man das bad für sich hat :-)))