Mittwoch, September 08, 2010

Premiere

Seit Little Q. in den Kindergarten geht, haben Little L. und ich heute das erste Mal einen Vormittag frei ohne Termine ausser Haus. Gezwungenermassen, weil eigentlich wären wir beim Sport. Da ich aber (Achtung, jetzt wird ausgeholt) letzte Woche die Grillkohle im Regen auf der Terrasse draussen vergessen habe, die feuchte Kohle dann am Donnerstag zum Grillen gebraucht habe, also mit viel Grillanzünder, Blasebalg, barfuss und schlechter Laune versucht habe, das Feuer in Gang zu bringen, dabei das eine oder andere Mal von dem blöden Blasebalg abgerutscht bin und mir damit blaue Flecken und Abschürfungen an beiden Füssen geholt habe, von denen eine erst ganz harmlos aussah und jetzt, nach ein paar Tagen Ignorieren, Rumlaufen auf hohen Hacken und so wie ein schmerzhafter, entzündeter, tiefer Schnitt aussieht (als medizinisch Dr. HouseGGPP-geschulte Frau denke ich natürlich an fleischfressende Bakterien und so was und habe mich geistig von meinem rechten Fuss schon verabschiedet) und mir heute beim in die bequemen Sneaker schlüpfen, um das Kind die 2m zum Kindergarten zu begleiten (wenn es nicht geschüttet hätte, wäre ich barfuss gegangen, zumindest einbeinig), fast die Tränen gekommen wären, habe ich mal ein Pflaster draufgeklebt und die Stunde Stepaerobic geschwänzt.
Alternativprogramm: Kleiderschrank ausmisten. Da kommt man auch ins Schwitzen, kann aber barfuss sein. Ausserdem habe ich ja professionelle Hilfe. (Vorhernachherbilder, anyone?)

Kommentare:

Sabine hat gesagt…

Oh jaaaa, bitte! Bilder sind immer toll :-)

Viele Grüße vom Bodensee
Sabine

tilema hat gesagt…

Super Erklärung. Ich liebe Ihre Art zu schreiben! Ganz besonders Ihre Monats Liebesbriefe ;)
Viele Grüße