Freitag, Mai 07, 2010

Was ist was und was bleibt hängen

Wir haben für den Heimaturlaub bzw. für die Fahrt dorthin letzte Woche noch ein paar CDs für Little Q. bestellt. Leider war ich zu spät, die Post zu langsam, wie auch immer, wir fuhren ohne CDs (Nicht ganz ohne, wir hatten die Streit-CD von der Schoggiqueen dabei, so dass Little Q. sich direkt beliebt machte, als er mich beim ersten Abendessen bei der Oma als "arschköpfige Pfurzpflaume" bezeichnete --- nur ein Zitat---, ).
Jetzt sind sie da und bescheren mir ruhige Mittagspausen (lassen Sie mich ehrlich sein: Little L. schläft maximal 60 Minuten, in denen muss ich Little L.-untaugliche Sachen machen wie Ablage, Wäsche, Küche aufräumen, und arbeiten (SAP sucks), aber trotzdem. Heute: ganz verrückt gibt es vor all dem erstmal einen oder zwei Lattes und ein bisschen Blog).
Gestern also: "Ritter und Burgen" und "Das alte Rom", heute "Indianer und der Wilde Westen" und "Vulkane".
Es bleibt durchaus was hängen. Erstens heisst einer der Akteure genau wie Little Q. und "Mami, weisst du, was ein Zeitloch ist? Das ist ein Loch, da springt man rein und dann ist man wieder daheim. Das kann auch ein Plumpsklo sein." Yeah.

Kommentare:

Ruth P. hat gesagt…

herrlich. " arschköpfige Pfurzpflaume"
einfach herrlich.
Laut gelacht. Danke!

vreni hat gesagt…

wer-wie-was-indianer-cd arbeitet mit "zeitfäden". so einen wollte t unbedingt erwischen, als wir jetzt in sw-usa rumgekurvt sind. naja...