Mittwoch, Oktober 10, 2007

Absolut nicht witzig

Ein Kind, das trotz bisher konsequenter Verkehrserziehung ("Anhalten, links schauen, rechts schauen, kommt ein Auto?") die 10 Meter Vorsprung mit dem Laufrad nutzt, um mit einem Affenzahn, lauthals lachend und die hinterher spurtende, kreischende Mutter ignorierend, die Hauptverkehrsstrasse zur Feierabendzeit ohne auch nur ansatzweise anzuhalten mit dem Laufrad überquert. Weil auf der anderen Strassenseite ein Polizeiauto steht (das steht da immer. Die "Regionalpolizei Unteres Fricktal" hat wohl nicht viel zu tun.).
Gottseidank hat der Schutzengel extrem aufgepasst und die von links und rechts kommenden Autos zum Anhalten (und Stehenbleiben, als ich dann auch ohne zu schauen auf die Strasse gestürzt bin) bewegt.
Einsicht bei Little Q. gleich null, ich habe vor Ort ein bisschen geheult und war gar nicht so traurig, als er heute Nacht schon um kurz nach 10 nach "Maaaaami, kuckeln" verlangt hat.
Wir werden uns auch rein optisch noch eine Zeitlang an diesen Vorfall erinnern, als er nämlich später am Tag wieder recht forsch auf eine Strasse zufuhr, habe ich ihn beim Einfangen aus Versehen an der Backe ordentlich gekratzt...