Montag, September 17, 2007

Der Geruch von Napalm am Morgen

Womit wir schon wieder bei Filmen wären, die ich nicht mag: Vietnam.
Aber zum Thema: Hach, mein Beruf hat definitiv Vorteile. Wo sonst darf man alle drei Jahre zu einer professionellst aufgezogenen Löschinstruktion?
Heute morgen um acht war es richtig nett, noch leichter Frühnebel, direkt ab Rhein, zwei schneidige Werksfeuerwehrmänner (sie hatten auch ein Blaulichtauto dabei, wie stolz wäre Little Q. auf seine Mum gewesen), und jede Menge Feuer.
Ich war diesmal richtig motiviert und habe mich zwar nicht getraut den Abfalleimer mit der Löschdecke ("Nicht schmeissen, gaaaaaanz langsam!") abzudecken, aber den 12Liter-Lösungsmittelsee habe ich mit einem Kollegen in den Griff bekommen (und nächstes Mal traue ich mich vielleicht dann auch, den Hebel in der Flammenwand zu schliessen..)
Von meinem Büro aus habe ich Blick auf den Übungsplatz und was sehe ich da gerade? Die beiden Jungs sind mit ihrem zweiten Kurs fertig und entsorgen gerade alles Brennbare, was sie noch haben in einem Riesenfeuerball. Schön.