Mittwoch, November 16, 2016

Reibungspunkte

Heute wurde mir ein Artikel in die Timeline gespült, den ich eigentlich nur deshalb gelesen habe, weil sich sogar die sonst so tiefenentspannte Berlinmittemom zu einem "Herrgottnochmal" (und mehr) hinreissen liess. Mittlerweile lassen mich die in schöner Regelmässigkeit aufpoppenden Artikel, warum Eltern, die etwas anscheinend oder auch nur scheinbar "besser" oder ambitionierter oder auch einfach nur anders machen, als man selber, und sich dafür nicht schämen, ganz schrecklich sind, ja nur noch müde die Augenbrauen heben (eigentlich würde ich gerne nur eine heben, aber das kann ich ja nicht und deshalb finde ich alle, die mir das reinreiben, dass sie das halt schon können, saudoof.). Und ja, es mag sein, dass der Adventskalenderartikel und auch manche andere eigentlich ironisch und überspitzt und nicht bierernst gemeint waren, aber mal ehrlich, die entbrennenden Kommentarschlachten sind es nicht.

Ich diskutiere da meistens gar nicht mit und wenn doch, ärgere ich mich, dass ich mich hinreissen liess, weil der Mehrwert oder Erkenntnisgewinn jenseits trainierter Augenrollmuskeln bei mir ist nahezu null.

Deshalb stelle ich Ihnen hier mal eine kurze Liste ohne Anspruch auf Vollständigkeit zusammen mit Sachen, die ich aus Überzeugung oder aus Priorisierungsgründen so mache und über die sich in meiner Filterblase in den letzten Monaten unglaublich aufgeregt wurde. (Also: nicht explizit darüber, dass ich das mache, das habe ich ja nicht zugegeben gesagt, sondern darüber, dass das überhaupt jemand macht oder jemand glauben könnte, dass es ernsthaft jemanden gibt, der das macht.)

1. Meine Kinder bekommen selberbefüllte Adventskalender.
2. Meine Kinder bekommen Mottoparties zum Geburtstag ausgerichtet.
3. Meine Kinder tragen kurze Haare und ich bestehe auf Mitspracherecht bei der Frisur.
4. Meine Kinder sind durchgeimpft.
5. Wir alle lassen uns gegen Grippe impfen.
6. Ich senke Fieber auch schon unterhalb von 40Grad.
7. Es gibt feste Zubettgehzeiten.
8. Es werden jeden Morgen und Abend die Zähne geputzt.
9. Ich schminke mich jeden Tag.
10. Ich dusche jeden Tag und wasche jeden Tag meine Haare.
11. Die Kinder auch. Auch darauf bestehe ich.
12. Die Kinder gehen zum freiwilligen Religionsunterricht.
13. Ich kontrolliere die Hausaufgaben der Kinder.
14. Es gibt Zucker bei uns.
15. Ich rasiere meine Beine jeden Tag. Das habe ich auch gemacht, als ich schwanger war.
16. Ich habe immer lackierte Zehennägel. Auch als ich schwanger war.
17. Ich hatte auch Schminksachen in meine Kliniktasche gepackt und sie auch benutzt.
18. Wir haben ein Auto.
19. Meine Kinder müssen ihren Schulranzen selber tragen.
20. Ich stelle den Lehrplan nicht in Frage. Ich habe nicht mal eine Meinung dazu.
21. Meine Kinder gehen auf die reguläre Dorfschule.
22. Ich arbeite Vollzeit.
23. Es gibt Kameraden meiner Kinder, die ich nicht mag.
24. Ich habe ein Vetorecht bei Geburtstagsgästen meiner Kinder.
25. Bei uns ist es aufgeräumt. Spätestens jeden Abend. Immer.
26. Die Kinder räumen mit auf.
27. Es gibt feste Regeln für das Benehmen bei Tisch und überhaupt.
28. Ich trage immer einen Fahrradhelm (also: beim Radfahren.)
29. Die Kinder auch. (auch beim Rollerfahren)
30. Gegessen wird bei uns am Tisch, maximal gesnackt wird auf dem Sofa.
31. Ich benutze Parfum.
32. Ich benutze Weichspüler.
33. Ich benutze einen Wäschetrockner.
34. Ich benutze manchmal sogar Trocknerdufttücher.
35. Ich benutze teure Kosmetik.
36. Wir alle tragen immer Sonnenschutz.
37. Ich bügle meine Bettwäsche nicht und auch sonst fast nix.
38. Bei uns ist Haushalt nicht Frauensache, sondern alle packen mit an.
39. Ich benutze Shampoo und Spülung mit Silikon.
40. Ich benutze duftende Bodylotion und keine Naturkosmetik.
41. Die Kinder haben bei uns im Bett geschlafen.
42. Ich habe die Kinder im Tragetuch und im Ergobabycarrier getragen.
43. Ich habe die Kinder aber auch im Kinderwagen und Buggy geschoben.
44. Ab dem zweiten Geburtstag gab es keinen Kinderwagen mehr.
45. Die Kinder bekamen Brei.
46. Wir haben keinen Reboarderautositz und kein Isofix.
47. Ich habe mich im Kindergarten an die "Was darf das Kind zu essen dabei haben"-Regeln gehalten, tue das heute noch und finde sie gut. Auch, dass sie durchgesetzt werden.
48. Vereinbarung von Familie und zwei Jobs klappt hier hervorragend.
49. Beim Essen darf man bei uns so viel Wasser trinken wie man möchte.
50. Wir verschicken keine Weihnachtskarten.
51. Es gibt keine kunstvollen Bentoboxen für die Kinder.
52. Aber Picker mit Augen oder niedlichen Tierchen schon.
53. Ich benutze nur Deo MIT Aluminium (da können alle in Riechweie froh drum sein).
54. Wir haben eine Nespresso-Maschine und benutzen sie.
55. Wir essen wenig (ich) bis mittelviel (der Rest) Fleisch, wir essen Eier und Milchprodukte. Und tonneweise Obst und Gemüse. Und Nudeln. Und Nutella nicht nur am Wochenende.
56. Ich esse aber zB überhaupt kein Nutella, weil ich es nicht mag.
57. Ich tu Rotwein in die Bolognese und Weisswein ins Käsefondue und die Kinder dürfen mitessen.
58. Wir haben (und werden nie einen haben) keinen Thermomix.
59. Ich mag Tupper nicht. Wegen der Produkte und viel mehr wegen des Verkaufskonzepts.
60. Beide Kinder wurden aus Überzeugung nicht nur mit Wegwerfwindeln gewickelt, sondern sogar  mit Pampers.
61. Ich finde Urlaub und Ferien mit Kindern grossartig.
62. Hier gibts keine Homöopathie im Haus.
63. Ich poste Bilder meiner Kinder (und von mir und dem Hübschen) MIT Kopf und von vorne.
64. Ich finde Chiasamen eklig, Porridge auch und alles mit warmen Haferflocken. Und Griessbrei und Milchreis und Apfelmus. Und Smoothies.
65. Meine Kinder hätten keine Quetschies bekommen, auch wenn es die damals schon gegeben hätte
66. Gegen Zahnungsschmerzen gabs hier Dentinox MIT Lidocain. Und keine Bernsteinkette.
67. Ich habe beide Kinder gestillt, eines 8 Monate, eines 14 (oder so).
68. Beide hatten einen Schnuller, einer 14 Monate, der andere zweieinhalb Jahre.
69. Beide kamen im Unikrankenhaus zur Welt, beide mit PDA, beide ohne Beleghebamme und das alles mit Absicht.



Und ganz ehrlich? Nur weil ich das so mache, heisst das nicht, dass ich finde, dass Sie das auch so machen sollten (bis aufs Impfen). Ich habe mir Gedanken gemacht und mache das, was ich am besten für mich/uns finde. Aber deshalb müssen Sie gar nix :-). Ich finde Sie deshalb nicht doof (wenn ich Sie doof finde, dann wegen irgendwas anderem :-)) und verbitte mir, dass Sie mich aufgrund meiner Haarshamponiergewohnheiten oder Adventskalenderaktivitäten be- oder verurteilen. Und mal ehrlich: wenn Sie sich unter Druck gesetzt fühlen, das auch so zu machen und deshalb finden Sie es furchtbar, dass ich das so mache und da auch noch drüber spreche, dann ist das ganz allein Ihr Problem. Niemand macht Ihnen mehr Druck als Sie selber.

(Ehrlich gesagt finde ich die Liste dort oben schockierend banal und in der Zusammenstellung sogar einigermassen skurril, aber das sind die Punkte, die mir eingefallen sind, zu denen es in den letzten Monaten hoch her ging.)


Kommentare:

Mudder Seemann hat gesagt…

52 Punkte. Das sind 52 Wochen. Jede Woche ne andere Sau. Mal was anderes: ICH kann Augenbrauen heben. Beide sogar :-D Aber ich liebe dieses *oh wait .. äh nothing* gif unter den Twitterbeiträgen sehr und freu mich immer, wenn es von Dir gepostet wird :-D

DANKE!

Anonym hat gesagt…

Ich liebe Sie, Frau Brüllen!
Beste Grüße,
Steffi

Frau Roth hat gesagt…

Ich schließe mich Steffi's Kommentar an.
Grüße
Frau Roth

slo hat gesagt…

... und Punkt. Herrlich normal.
Slo

TAC hat gesagt…

Hey, super Liste. Vieles ist hier auch so.
Manches nicht. Aber wir sind ja auch eine andere Familie ;)
LG von TAC

Martina hat gesagt…

Sehr schöner Artikel, grandiose Liste. Ich amüsiere mich gerade königlich und bin gleichzeitig froh über das bereits 24 Jahre alte Kind und dass ich mangels Internet damals gar nicht wusste was man alles falsch machen kann.
Gruss aus dem Ruhrgebiet
Martina

Lore Lay hat gesagt…

Super. Ich musste herzlich lachen zu deiner Aufstellung.
Ich hab noch ein paar aus meinem Umfeld fürs nächste Jahr
- Mein Kind bekommt Nachhilfe wenn es in der Schule kompliziert wird
- Meine Kinder dürfen auch mal TV schauen
- Ich und die Kinder können Danke und Bitte sagen.

Viele Grüße aus "das ganz normale Leben" liebe Frau Bruellen

Anonym hat gesagt…

Als sonst stille Mitleserin kann ich mich den Kommentaren nur anschließen - Sie sind einfach Klasse, Frau Brüllen, und ich liebe Ihren Blog.

Liebe Grüße aus Österreich

Anonym hat gesagt…

Hihi, die Liste hat mich ziemlich lachen lassen :-)
Bei allem konnte ich mir die Pro und Contras vorstellen, verstehen und nachvollziehen. Nur hierbei nicht:
"49. Beim Essen darf man bei uns so viel Wasser trinken wie man möchte."

Warum soll man nicht so viel Wasser trinken dürfen wie man will? DAS überfordert mich :-D

Caramelia hat gesagt…

Liebe Frau Brüllen!
Gibt es wirklich Leute, die sich über irgendeinen ihrer aufgezählten Punkte TATSÄCHLICH aufregen? Ich persönlich habe mir bei so manchem Punkt gedacht "Respekt, das wäre mir viel zu viel Aufwand, aber cool, dass sie das durchzieht" - und das wars dann auch schon an Reaktion?

Wer sich über so dermaßen normale Sachen aufregen kann, sollte wohl eher das Internet meiden, statt seine Meinung schreiend kundzutun *seufz* (außer die Impfsache ... Impfen ist sooooooo wichtig, dafür werfe ich mich auch ins Getümmel und kämpfe!).

LG aus Österreich!

Evi hat gesagt…

Danke, das erste Mal heute richtig gelacht. Ich frag mich manchmal, ob es Zufall war, dass wir unsere Kinder ohne all diese Diskussionen in Endlosschleife ohne größere Schäden als vernünftige Erwachsene hinbekommen haben.
Ach ja, Sie wissen ja, ich mag Sie und Ihren Schreibstil, trotz dieser mangelhaften Augenbrauenheberei. 😀👍
Viele Grüße aus Bayern
Evi

Daheim und Mehr hat gesagt…

Alles gut. Wer sich darüber aufregt, ist selber schuld :-) bei uns geht das alles ähnlich von statten. Nur bei dem täglichen Rasieren der Beine kam ich ins Stutzen. Wie macht man das, ohne Hautprobleme? Meine wäre schon abgefallen trotz Bodylotion etc. Beste Grüße, Sabine

Anonym hat gesagt…

Hallo Frau Brüllen,

Bei fast allen Punkten kann ich unterschreiben :-)

Meine Kinder dürfen auch mal im Dreck spielen und dreckig, aber auch glücklich sein. Wir haben eine Waschmaschine und benutzen sie auch.
Wir haben Hund und Katz (auch geimpft ;-) ) und die Kinder lernen den richtigen Umgang mit Ihnen.

Ihnen allen noch einen schönen Abend

Grüße aus dem Muensterland.

M.

berit hat gesagt…

Hihihihi huuuuhuuuuhu :D Herrlich. Gut gebrüllt!

Luluxand hat gesagt…

Ich kann die linke Augenbraue allein haben, die rechte nicht. Sie dürfen mich deswegen gerne doof finden. ;o)

Manches mache ich anders als Sie, vor allem alles mit den Kindern, ich habe nämlich keine. Und ich schminke mich nie. Bin ich deshalb jetzt doof? Nö, soll doch jede machen, wie es ihr gefällt. (Zugegeben, über einen geschminkten Mann im Büro würde ich mich anfangs schon wundern, aber doof fände ich den deswegen sicher nicht. Vermutlich eher mutig.)

Anonym hat gesagt…

Wunderbar.
Nur eine Frage zu 65.: Was sind Quetschies?

👍

LG
Sandra

Ariane hat gesagt…

Obwohl ich eine stille Leserin bin, und das schon seit Jahren, muss ich jetzt einfach doch mal was schreiben:
Ich finde die Liste super und würde/mache das meiste auch so und ist mit ein Grund wieso ich Ihren Blog täglich lese.
Ein grosse Merci!

dblog hat gesagt…

Zum Glück steht da noch was in der Klammer bei Nr. 28, sonst hätte ich mir doch sehr Gedanken gemacht.

Landfamilie hat gesagt…

Made may day. Und ich kenne jetzt einen weiteren tollen Blog. Gruß von einer Adventskalenderhasserin.

Mrs. Bittersweet hat gesagt…

#65 >genau das will ich auch wissen, was sind bitte Quetschies? Hört sich so an, als würde es mir gefallen können.

LG
Isa

Ramona hat gesagt…

Famos!

asty hat gesagt…

oh, eine Superliste!!! Über all diese Dinge habe ich mir bisher noch gar keine Gedanken gemacht, ob das jetzt jemand doof finden könnte oder nicht....
Aber ich geh jetzt mal vor den Spiegel und übe das Ding mit der Augenbraue. Ich fürchte, das kann ich auch nicht...

Liebe Grüsse
asty

Anonym hat gesagt…

Ein Lobgesang auf Toleranz - herrlich! Und zugleich traurig, wofür wir dieses fabelhafte Internet so benutzen... Danke Frau Brüllen-you made my day!
Judith

Wortschnittchen hat gesagt…

Ich kann beide Augenbrauen frühestens in zwei Monaten wieder heben. Botox, gänzlich unnatürlich, natürlich.

Ich liebe Ihre Liste und werde sie Morgen einer verunsicherten Beleghebammenmama zeigen.

Debbie hat gesagt…

Punkt 28! ... ich stelle es mir die ganze Zeit ohne den Nachsatz vor und muss so lachen! <3

Katharina hat gesagt…

Du musst noch schreiben, ob du Feuchttücher beim Wickeln benutzt hast, ob du schon mal Glutenfreie oder zumindest -arme Nudeln gekocht hast und dass du (im Idealfall) eine Putzfrau hast. Wobei, neee, letzteres wurde noch nicht groß diskutiert in den sozialen Netzen.

Ansonsten: Riesendankeschön und ein "genau so isset"!

Anonym hat gesagt…

Endlich mal jemand, der normal ist und dazu steht! Respekt und weiter so - dieses mimimi überall ist ja nicht mehr auszuhalten.

LG

PaulineM hat gesagt…

Mir geht es wie Martina. Ich bin froh, dass meine Tochter schon erwachsen ist. Außerdem muss ich den Kopf darüber schütteln, wie sehr sich viele Eltern unter Druck setzen lassen. Gab es da nicht so ein Sprichwort: Jeder soll nach seiner eigenen Facon seelig werden.

Immerwieder interessanter Blog, Frau Brüllen. Vielen Dank.

Ex hat gesagt…

Manches hier genau so, anderes anders.
Ich würde inzwischen die Liebreizende sogar zeigen im Blog. Aber die will das nicht.
Tsss
Mir geht das alles tlw so was von auf den Geist was man machen soll und was nicht, das kann ich gar nicht sagen.
Heute aber besonders der Herr S, der Mathelehrer.

;)

Katharina (Mama hat jetzt keine Zeit) hat gesagt…

Meine Liste sieht zwar anders aus, ist aber genau so pragmatisch. Den Adventskalenderartikel fand ich aber trotzdem lustig. Manchmal macht es ja auch einfach Spass, so was zu schreiben oder zu lesen. Spieltrieb und so, ganz ohne tiefere Bedeutung.
Mein Kind möchte lieber einen gekauften Adventskalender als einen selber gemachten. Darüber bin ich nicht ganz unfroh...

Malcesine hat gesagt…

Rein Monkmäßig hätte ich aber 70 Punkte erwartet ;-))
Ansonsten alles super!

Sunni Schmidt hat gesagt…

Hach, wie schade, dass Sie so weit weg sind, ich würde Sie sonst mal drücken wollen für die Liste und auch sonst! Sunni

Anonym hat gesagt…

Das ist der beste Artikel EVER EVER EVER! Ich lese jeden Tag mit und ich find dich super, Frau Brüllen! Genau den Nagel auf den Kopf getroffen :-) Grüße vom Wörthersee! Sabrina

Anonym hat gesagt…

Alles klassische Fälle von "Zeig nicht mit deiner Avocado auf mich"

http://momastery.com/blog/2013/06/21/quit-pointing-your-avocado-at-me/