Freitag, Januar 30, 2015

Kalt erwischt

Für den Fall, dass Sie sich mich als total selbstbewussten Smartass vorstellen, der immer über den Dingen steht, total cool ist und sich nix vormachen lässt, lassen Sie mich Ihnen eine Frage stellen:

Wie würden Sie reagieren, wenn Ihnen jemand jobtechnisch Wichtiger folgende Frage stellt: "So, first of all I would like to know one thing: how much time did you put into this? Honestly?"
Vor sich hat er ein Stück Arbeit von Ihnen liegen, mit Sachen in verschiedenen Farben angestrichen.

In meinem Kopf ging es auf einmal ganz hektisch los: "Wenn früher in der Schule so eine Frage gestellt wurde, implizierte sie meist: "Ernsthaft? Das sieht aus wie hingerotzt, so unwichtig ist dir deine Note in Kunsthandarbeitmusik also?" Übertragen auf die aktuelle Situation: Habe ich am Ende trotz ungefähr 40000 mal Korrekturlesen doch in einem der Versatzstücke aus früheren Arbeiten einen alten Namen oder Betreff oder falsche Zahlen drin? Habe ich wirklich alle Rechtschreibringel entfernt? Mich beim Thema vertippt? Den Namen falschgeschrieben? Was sag ich denn jetzt? Wenn ich sage 10 Minuten, denkt er, mir ist das egal, wenn ich sage 3 Stunden, und er findet es scheisse, dann glaubt er, ich kann gar nix, wenn ich die Wahrheit sage, nämlich: die Struktur ist über meine bisherigen Arbeiten gewachsen und optimiert wurden, angepasst wurde es im Detail an die aktuelleSituation, und er findet es scheisse, dann denkt er, ich kann gar nicht schreiben, waaaaaaaaaah, es sind schon ungefähr 15 Sekunden Schweigen, ich muss was sagen!"
Ich sage also "Oh, maybe around one to two hours? Plus one night's sleep."

Und dann sagt er: "Ah, I was just wondering, I have never seen such a so perfectly set up paper, connecting all the relevant dots and putting it into perspective. Great!"

Und dann wusste ich auch erst mal nicht, was sagen, weil ich ja total im Verteidigungsmodus "Aber hallo, das ist doch nur eine Zusammenfassung, wenn irgendwas unklar ist, dann kann ich das sofort erklären" war.

Ich nehme mal an, das war ein ganz guter Start, weil wenn ich panisch denke, dann sieht das meist nur nach einem lustigen Gesicht aus. So von aussen.

Kommentare:

Evi hat gesagt…

Gratulation,

kaltmamsell hat gesagt…

Ja, kenne ich.
(Deshalb: Wie viel Arbeitszeit steckte denn wirklich drin? Also wenn du eine Rechnung darüber stellen müsstest?)

Anonym hat gesagt…

Herrlich, das kenne ich auch. Da ist man immer froh wenn einem niemand von außen sieht, oder?

Bianka hat gesagt…

Nichts anderes hätte ich von Dir erwartet :D.

Anonym hat gesagt…

Hoert sich toll an.
Kannst stolz sein!
Raketenstart! Weiter so!
Liebe Gruesse, ich freu mich mit
Sandra