Mittwoch, Februar 05, 2014

WMDEDGT? 2/14

Auch im neuen Jahr wird wieder tagebuchgebloggt!
Wer mitmachen will, schreibt den Tag über Tagebuch, trägt sich in die Liste unten ein und schaut, was die anderen Blogger den ganzen Tag so treiben!

Hier war ja an sich ein ganz normaler, meetingreicher Arbeitstag geplant, das wird allerdings nix, weil ich gestern schon den ganzen Tag keinen Hunger hatte (und das, obwohl es Steinpilzbolognese in der Kantine gegeben hätte, das schmeckt super!), das ist ja bei mir Genussmensch schon ein schlechtes Zeichen.
Daheim angekommen kamen noch Schüttelfrost und eine latente Übelkeit dazu, ich werde nicht ins Detail gehen, es war aber recht schnell offensichtlich, dass ich eine innige Beziehung zur Kloschüssel aufbauen würde und dementsprechend heute daheim bleiben würde.

Mittlerweile sind alle aus dem Haus, ich habe endlich wieder Hunger und hoffe, dass der Kaffee und der Honigzopf jetzt da bleiben, wo sie hingehören.

Ich muss noch mal ein ernstes Wörtchen mit dem Universum reden: ich habe zwar das eine oder andere Mal gesagt, dass mir eine Woche Nebenhöhlen oder Bronchitis millionenmal lieber ist, als einmal Noro, aber damit war nicht gemeint, dass ich, wenn ich seit 2 Jahren jetzt sozusagen nebenhöhlenfrei bin, jetzt zweimal in drei Wochen mit der Kotzeritis geschlagen werden darf. Das war nicht der Deal!

So, ich erhol mich mal wieder.
Drei Stunden komatösen Schlafes später bin ich mir sicher, dass es mir zwar besser geht (HUNGER!), aber dass das Daheimbleiben, obwohl ich ja schon ein paar Stunden nicht mehr gekübelt habe, doch das richtige war. Zum Mittag gibt es aufgewärmte Spaghetti mit LInsensosse, danach werden ein paar dringende Arbeitsmails abgearbeitet (Ja, wenn der Kalender blockiert ist, dann hat das einen Grund!), und jetzt geht es mit einer Runde Kaffee wieder ins Bett.


Und ganz ehrlich? Viel mehr ist auch nicht mehr passiert heute. Ich habe noch einmal Arbeitsmails gecheckt, die Kinder um 5 aus der Kinderkrippe abgeholt, Hausaufgaben kontrolliert, abgesegnet, dass die 10 Minuten allabendliches Blitzrechnen ausnahmsweise gegen das Aufschreiben von Quidditch-Turnier-Regeln eingetauscht werden kann (Little Q. hat grosse Pläne), zum Abendessen die Kinder erst enttäuscht, weil sie Pfannkuchen statt Flammkuchen verstanden hatten, dann aber Flammkuchen gsd. doch extrem lecker fanden, alle durch Dusche/Badewanne gescheucht, ein Kapitel "Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt" vorgelesen und dann noch ein bisschen im Nähzimmer gewerkelt (geheim, geheim, vllt. werde ich morgen fertig.)
Jetzt ist es halb 11, der Hübsche ist vom Sport wieder da, es gibt also noch eine Folge "Borgen" und dann heisst es ab ins Bett.



Kommentare:

Wilemi Sandy hat gesagt…

Frau Brüllen, ich liebe diesen Blog, muss ich doch jeden Tag schmunzeln, wenn ich hier mitlese! Ich wünsche gute Besserung.

Liebe Güße
Sandy

gluggies hat gesagt…

guten Morgen Frau Brüllen,
hoffe es geht ihnen wieder besser.die Liste kann ich noch nicht entdecken.
Grüße aus der Pfalz
Petra Schlosser

Evi hat gesagt…

boah, gute Besserung, so was braucht ja keiner.
LG Evi

Anonym hat gesagt…

Kaffee ist bei einer Magenvertsimmung nicht unbedingt das beste. Versuch mal Ingwertee.

drachenmaedchen hat gesagt…

Ohje, Magen - meine Tochter hatte über Nacht sowas ähnliches.
Aber gut zu lesen, dass es bei Ihnen den Tag über besser wurde!
Alles Gute wünscht das drachenmaedchen

hostmami hat gesagt…

Gute Besserung!

wachstumsschublade hat gesagt…

Gute Besserung!