Dienstag, Februar 18, 2014

Adventskalenderschal 2013

Nachdem ich es heute geschafft habe, durch Sportprogramm vor dem Abendessen und einen extrem suppenkomainduzierenden Eintopf meine Feierabendbettschwere über das allabendliche Wäschezusammenlegen, für die vielleicht morgen kommende Putzfrau die Wohnung Aufräumen, das Kinderkleiderparatlegen und Kücheaufräumen hinwegzuretten, habe ich den ganz verrückten Plan, heute mal vor Mitternacht, nämlich gleich im Anschluss ins Bett zu gehen.
Und deswegen gibt es für Sie einfach ein paar viele Bider vom frisch getrockneten Adventskalenderschal 2013.


Mit 300bisschen was Gramm und über 3 Metern Länge ist er ein ordentliches Drum. Das Stricken hat superviel Spass gemacht, ich habe direkt im Anschluss den von 2010 angefangen ;-).
Es gab Muster, die sich fast von allein gestrickt haben, Muster, die mir fast den letzten Nerv wegen der Zählerei geraubt haben (rechts oben zB), und Muster, die erst im Grossen und Ganzen zeigen, was in ihnen steckt (und leider ganz viele Muster, die ich alter Zitterer total unscharf fotografiert habe, und die jetzt leider fehlen...)





Kommentare:

sabigleinchen hat gesagt…

Wow, ein riesen Monster. Das würde ich gerne mal angezogen sehen :).
Das sind ja ganz spezielle Muster, echt eine tolle Leistung. Die sehen schon so kompliziert aus, aber sehr schön. Eine tolle Idee so ein Adventskalenderschal.

Nicole hat gesagt…

Sehr, sehr cool!

Claudias rosige Zeiten hat gesagt…

boooooaaaaah, toll !!!!!

Verena hat gesagt…

Sieht toll aus! Überlege mir, den auch zu machen. Nur: wie trägt frau einen 3-Meter-Schal, ohne als Schal-Mumie zu enden? Foto? ;-)

LiebesBinchen hat gesagt…

Rechts oben gefällt mir total. Schade, daß das Muster so nervig war. Ich mag die Abzählerei auch nicht, weil ich beim Häkeln und Stricken in so eine Art Meditationszustand gleite und mich ständig verzähle. Deshalb, Respekt, daß Sie den Schal fertig gestrickt haben! Ein sehr schönes Teil.
Liebe Grüße,
Bine