Donnerstag, September 22, 2011

Hausfrauencontent

Ich bestelle jetzt einen Kärcher Fenstersauger. Das ist eigentlich genug Hausarbeit für einen Tag oder? (Mich reizt ja: "Akkulaufzeit: 20 Minuten. Eine Akkuladung reicht für 15 Fenster")

Kommentare:

Madame Duddendahl hat gesagt…

Häää?? Putzt der dann allein? in 20 Min(ich glaube, ich habe keine 15 Fenster....) ??? Was kostet denn sowas, wenn ich fragen darf?

Vielleicht sollte ich den Preis pro Stunde für meine Perle hiermit in Frage stellen ;-)

Ich bin gespannt.

LG

Sabrina

Ute hat gesagt…

Wenn man den Kärcher dafür benutzt, die Fenster zu zertrümmern, statt sie zu putzen, könnte das mit den 20 Minuten einigermaßen hinhauen. *g*

Elawen hat gesagt…

äh.. Stand da dabei, wie groß die Fenster sind??? Ich mein, so kleine Butzenscheiben kriegt man in 20min 15 Stück hin. Oder zählt da immer bei den Fenstern nur eine seite? Also nur innen geputzt? Und wenn beidseitig, dann sind es nur 7,5 Fenster? Komm ich jetzt grad nich mit.. *GGGG*

Grübelnde Grüße
Sandra

dunski hat gesagt…

So einer stand heute bei Migros an der Kasse...

Tagpflückerin hat gesagt…

Ne, 15 in 20 min sind mir zu wenig. Bei 16 hätte ich zugegriffen.
lg Tagpflückerin

123Moni hat gesagt…

WILL AUCH EINEN -SOFOTT !!!!!!!!

...habe mir das Produkt-Video mal angesehen (am schönsten ist das für den WV 75 P.L.U.S -wofür steht das + wohl ?)- also WENN das so einfach IST....dann nehme ich den echt, spätestens zu Weihnachten, auch !!! ;)

(bitte berichten!!!!)

Moni

Anonym hat gesagt…

Ich lese ja sonst meist nur still mit, aber dazu MUSS ich einfach was schreiben:

Ich habe ihn seit gestern und das Ding ist GENIAL!!! Fensterputzen geht damit wirklich superschnell und macht sogar noch Spaß.
(Das mit der Akkulaufzeit und der Fensterzahl könnte übrigens hinkommen. Man muss allerdings einrechnen, dass man den Sauger ja "nur" für das Abziehen braucht. Also insgesamt dauert es dann noch ein kleines bisschen länger, 15 Fenster zu putzen...
Viel Spaß beim Putzen ;-)
rain

kleinod-schmuck hat gesagt…

Hallo,

habe den Fenstersauger auch seit einiger Zeit und bin begeistert!
Da ich Sprossenfenster habe, war das mit den normalen Abziehern immer eine Sauerei!
Habe dann die Fenster mit Zeitungspapier, etc ausgerieben und hatte grundsätzlich Streifen!
Jetzt geht es schnell und fast ohne Streifen. So hie und da sieht man mal einen. Dazu ein kleiner Tip: ich wische immer kurz mit dem Lappen über die Gummilippe, wenn ich einen Wischer gemacht habe. Ich habe den Eindruck, dass es dann besser geht!
Aber ich würde ihn nicht mehr hergeben! Letztens hat sogar meine Tochter freiwilllig Fenster geputzt!
Das ist natürlich der beste Effekt!;-))))

LG unbekannterweise Gisela

von allem etwas hat gesagt…

Das ist ja cool! Das könnte ja tatsächlich auf meinen Weihnachtswunschzettel! Bestellen Sie? Dann hoffe ich auf Erfahrungsberichte!!!

Mein größtes Problem hier sind nämlich die Dachschrägen Fenster... Sauber wischen ohne den Innenrahmen ( tapeziert) zu versauen ist quasi unmöglich!

Viele Grüße, Kerstin

Ich hat gesagt…

Oh, da bin ich gespannt auf Erfahrungsberichte... Wäre ja vielleicht ein Weihnachstgeschenk für den Mann hier, der leidenschaftlich gerne Fenster putzt, da lässt er auch niemanden sonst ran, was bin ich froh ;-)

Meike hat gesagt…

Ich melde mich hier auch mal zu Wort.

Zunächst muß ich mich mal als völliger Fensterputzmuffel outen.

Ich mag es nicht, ich bekomme es niemals ordentlich ohne Streifen hin.

Aber ...

seitdem ich das Teil habe - sind die Fenster in "Null,Nix" geputzt und streifenfrei schön!!!

Klar muß man zuvor noch erst die Rahmen und das Fenster selbst von Staub, Kinderhand- und sonstigen Abdrücken befreien, dann schnell die Rahmen abgetrocknet und die Scheibe nochmal fix mit dem Superteil bearbeitet --> Fertig!!!

Es gibt im Haus ja meist auch Fenster, die nicht so häufig geputzt werden - bei und zum Beispiel die Kellerfenster - aber selbst die sind in Minuten erledigt.

Ich liebe das Teil!!!!

Schöne Grüße
Meike