Donnerstag, Juli 01, 2010

*gluckgluck*

Ich bin beidhändig. Klingt besser als "Ich kann mir auch mit 33 Jahren nicht merken, in welche Richtung was auf oder zu geht."
Besonders spannend, wenn es sich um den Wasserhahn dreht. Beim Planschbeckenbefüllen, verbunden mit einer längeren Einkaufstour.
Ich denke ernsthaft über Reisanbau im Garten nach.

Kommentare:

Maren hat gesagt…

Ich nehme 4 Kilo.

KOPFHOBBY hat gesagt…

Ja, unser Planschi war vorgestern auch recht üppig befüllt, ..... und die Zisterne vermutlich bald leer!

Schönen heißen Tag trotzdem, ka

Anonym hat gesagt…

hihi...;-)
schön, wie du das schreibst. Mir sind solche Sachen immer peinlich...und ich versuche, alles zu vertuschen..;-)
Ich habe gestern z.B. die Terassentür aufgelassen als ich einkaufen war mit meinen beiden Jungs. Oh. Ne, oder?! Ich mein, ich bin 33!!!

Das kleine Brüllen hat gesagt…

Also: diesen See kann man nicht vertuschen.
Ich bin gross mit Balkontür offen...

Eva hat gesagt…

Ich nehme an, dass für den ganzen kompletten Sommer vorgegossen ist. Hat was!

Nicole hat gesagt…

Unser Reis spriest schon. ;-))

Anonym hat gesagt…

Ein kleines a schreiben ist aaaaaaaaaaauf und ein altdeutsches z schreiben ist zzzzzzzzzzu, seit meine mama mir das beigebracht hat ( lange nach dem 33. lebensjahr) kann ich auch heizungen regulieren *ggg* und natürlich wasserhähne auf- und zu drehen.
lg
stoni

Frau Familienwahnsinn hat gesagt…

haha. und so wie anonym sich das mit dem a und z merkt, so merk ich mir ob der mond abnimmt oder zunimmt! wenn er nämlich in den bauch des a passt nimmt er ab, und wenn er in ein z (also, mit bogen geschrieben) passt, dann nimmt er zu... :-D

seien sie froh, frau brüllen, dann müssen sie für diesen sommer nicht mehr giessen!

Anonym hat gesagt…

Strecken Sie mal Ihre rechte (!) Hand vor, den Daumen nach oben, Finger locker zur Faust gekrümmt. Fertig?
Also: Der Daumen zeigt "hoch" = "auf", die Finger zeigen die Drehrichtung. Funktioniert auch mit herauszudrehenden Schrauben oder Korkenziehern (nur zur Kontrolle: gegen den Uhrzeigersinn).
Für "zu" drehen Sie einfach den rechten (!) Arm so, dass der Daumen nach unten zeigt ("buh" = zu :) ).
Diese Eselsbrücke stammt zwar eigentlich aus der Physik http://de.wikipedia.org/wiki/Korkenzieherregel
, hat mich im Alltag aber schon so manches Mal gerettet...
Anne

Anonym hat gesagt…

Also das ist doch normal, oder?
Ich kann beidhändig Richtungswechsel (als Beifahrer), bringt den Mann meines Herzens fast immer/immer wieder/jederzeit an den Rand des Wahnsinns. ;-)) Wenn ich selber fahre klappt das übrigens reibungslos...
Mit Wasser geht das ganz gut, kann daran liegen das ich bei der Wasserwirtschaft gelernt habe.
Oh, und wenn Sie Wildreis anbauen nehme ich auch 2 -4 kg!

JJ hat gesagt…

Also wenn ich beidhändig bei meienr Freundin im Auto mitfahre, kommen wir immer am Ziel an. Wenn ich mit meinem Mann fahre regt er sich immer nur auf!

Ute hat gesagt…

Tröste Dich - ich habe seit jeher Schwierigkeiten mit Rechts und Links. Osten und Westen hingegen verwechsle ich nie. Verstehe das, wer will...

dunski hat gesagt…

Mein Gartenwasser geht verkehrt, darum muss ich jedes mal denken. Und lache heimlich über meine Gedanken. Merkt ja keiner, dass ich da jedes Mal nachdenke... grins.

Reis, hier bitte auch her liefern.

Alke hat gesagt…

Bohrgestänge haben oft ein entgegengesetztes Gewinde (linksgewinde), damit sich die Stangen nicht voneinander trennen wenn man es in den Boden dreht. Wenn ich in einem Praktikum damit gearbeitet habe, war ich hinterher immer völlig kirre.

Pflanzen Sie Torfmoose. Das ist besser fürs Klima.