Donnerstag, Januar 28, 2010

Grosser Bruder = grosse Hilfe

Little Q. hat mir heute beim Zeug runtertragen geholfen. Er durfte eine (die unbenutzte) der grossen Kotzschüsseln tragen. Er gab sie dann Little L.: "Do, lueg amol. Da kasch mit spiele. Aber wennst kotze muescht, soldischt vorane s'Händli usenäh!" (= Da schau mal, da kannst mit spielen. Aber wenn du kotzen musst, solltest du deine Hand vorher rausnehmen)

Kommentare:

larissa hat gesagt…

Also wenn wir das irgendwie hinbekommen, das mit dem Treffen, dann muss Little Q. bitte Schweizerdeutsch reden, ja?! Ich habe eine Schwäche für kleine, schweizer Jungs - ich übersetze dann auch für meine Kinder.

Ansonsten volles Mitgefühl, gute Besserung und ich verstehe das auch nicht (Beitrag unten) - obwohl sich meine Kinder nie anstecken.

*Steffi* hat gesagt…

sehr fürsorglich:)

amidelanuit hat gesagt…

ich fühle so mit dir, kotzende kinder, alleine mit muttern sind einfach unschön! dir gute nerven, starken kaffee und dem kleinen baldigste besserung. achso und keine weitere ansteckung!!

asty hat gesagt…

Hallo,

irgendwie geht was rum, oder? Hier bei uns ist fast die halbe Schule infiziert. Du wohnst auch in BL, oder?
Bei uns haben sich 2 von 3 Kindern angesteckt. Ich bin sicher, der dritte wird folgen :-(
Aber eins ist richtig: es ist kurz und heftig. Hier nicht länger als 1/2 Tag akut und dann noch so 1 1/2 Tage aufpäppeln, dann ist es überstanden.
Meine Jungs kotzen wenigstens schön NACHeinander und nicht alle drei gleichzeitig, dafür bin ich sehr dankbar :-/

Das kleine Brüllen hat gesagt…

AG, aber nur um ein paar 100m ;-)

asty hat gesagt…

Ok, dann eben AG, ich hatte den gelben Schweden auf einem der Bilder erkannt, aber da kann man natürlich auch von AG aus hinfahren ;-)))

Liebe Grüsse
asty

dunski hat gesagt…

Danke für den Lacher Q! Schade, dass Little L das wohl kaum verstanden hat. ;)

Sabine hat gesagt…

Hach, fast ohne Übersetzungshilfe gewußt, was Little Q. gesagt hat...und schön, wenn man nach so einer blöden Nacht dann doch was zum Schmunzeln hat...ich drück ganz fest die Daumen, dass es das war und nun vorüber ist. Bei uns hat's die beiden Mädels und den Vater erwischt (gelichzeitig!), letzterer hatte heftig Magen- und Darm, aber an mir ist der Kelch (bis jetzt) vorüber gegangen.

LG, Sabine

Beate hat gesagt…

Sehr praktisch gedacht! Danke für den Lacher!