Donnerstag, Dezember 10, 2009

Egoistisch und arrogant

bin ich übrigens. Ein ca. 8jähriger hat im Hallenbad vor den Augen seiner Mutter Little L, der begeistert an der rotweissen Pöppelkette rumspielte, diese erst auf den Kopf gedroschen, ihn dann mit der Kette unter Wasser gezogen und sie ihm dann aus der Hand gerissen. Jedesmal habe ich ganz sanft gesagt: "Du, pass mal auf, da ist noch ein ganz Kleiner, sei doch bitte ein bisschen vorsichtig." Als er ihn dann mitsamt der Kette (Little L. hatte dazugelernt und klammerte sich mit Händen, Füssen und beiden Zähnen an der Kette fest) von meinem Arm in die Mitte des Beckens riss, platzte mir der Kragen und ich fragte die Mutter, ob sie denn nicht sähe, was ihr Sohn da veranstalte. Die Antwort kannte ich bisher nur von Hundebesitzern: "Aber der will doch nur spielen." Auf mein Insistieren, dass man in einem rappelvollen Schwimmbecken eben auch Rücksicht auf die Kleinen nehmen müsse war ich s. Titel.
Klar, dass derselbe Junge später beim Umziehen mit seinen Strassenschuhen über unsere Handtücher latschte, alle unsere Kleider mit Chips vollkrümelte und dann auf einmal Little L streicheln wollte. ("Pfoten weg" war vielleicht unhöflich, aber ich war echt angepisst.)

Kommentare:

Daniela hat gesagt…

Ich kann da sehr losschäumen und hätte Kind oder Mutter vermutlich gebissen.
Da kann die Mutter froh sein, dass ich im Rheinland wohne :-)

Martina hat gesagt…

Sie sind aber unentspannt... Tss... ;-)

So ein (Nicht-)verhalten geht gar nicht! das ist wahrscheinlich auch so eine, die ihr Kind hinter einem ausparkenden Auto noch durchlaufen lässt - ignorant und asozial. (schade um das Kind, aber der hätte meins nicht mehr angefasst)

Sie ticken ganz richtig, Frau Brüllen.

Sabine hat gesagt…

Sie haben nicht zufällig den anderen Jungen auch mal gschwind unter Wasser gezogen!? Schade aber auch... Sie hätten ja auch nur zurückgespielt ;-)

Anonym hat gesagt…

Kreisch!!!! Ich habe eine ganz schwere Allergie gegen solche Eltern. Und das schlimme ist, die Kinder werden auch mal älter. Grausliche Vorstellung. (man möge mich bitte nicht falsch verstehen)

Liebe Grüße
Laudi

Anonym hat gesagt…

...da hätte ich noch viel "egoistischer u. arroganter" reagiert! Da vergesse ich jeden Weichspülgang...

LG
Silke

Yaspiz hat gesagt…

'Pfoten weg' war absolut gesund, allein schon wegen Little L. Wie soll er sich denn vorkommen, wenn ihn so jemand auch noch betatschen darf? Und pfeif' auf die Höflichkeit, diese Grenze wurde von der anderen Seite schon längst überschritten.
Lieben Gruß
Yaspiz

larissa hat gesagt…

Mit e und a lebe ich schon lange hervorragend mein Leben - also nur zu. Und ich hätte ich mal aus Versehen *ups* getunkt. Wer austeilen kann muss auch einstecken können ;-)

Lena hat gesagt…

Liebe Frau Brüllen,
ich hätts genauso gemacht wie Sie und in der Umkleide wär ich dann wohl schlussendlich ausgeflippt...

(Ein "weiter so!" also auch von hier)
Viele Grüße,
Lena

Pfarrfrau hat gesagt…

Bei mir wär schon nach dem ersten Mal Schluss gewesen.

Solche Kinder und Mütter sollte man dem Bademeister ans Herz legen. Soll der Junge doch woanders "spielen".

Lukes Mom hat gesagt…

Ja, solche Mütter kann ich auch leiden wie Knüppel auf´n Kopp und auch ich habe schon einige dieser Exemplare getroffen, mittlerweile reagiere ich ähnlich, mir wurscht was die Mutter dabei denkt

dunski hat gesagt…

schock. Pfoten weg ist da ja direkt zu nett! Da ich allerdings als dominant und überhaupt autoritär gelte.. (nur meine Kinder glauben's mir nicht)hätte ich da gleich an der Kette den Tarif ganz deutlich durch gegeben und danach sowieso..
übrigens.. haben Sie den Cola-Santa miterlebt? Ich hab den per Zufall bei Ihnen um de Ecke abgekriegt auf dem Weg zum Do-it.. grässlich unweihnachtlich...Yikes!

Mo* hat gesagt…

Ich finde so ein Fehlverhalten bei Hundehaltern schon sehr mistig, und ich schliesse mich der Mehrheit an, ich hätte auch getunkt.
Die Krümel hätt ich der Mutter in die Tasche geschummelt mehr wie Pfoten weg wär bei mir wohl auch gekommen (schade das der Spint immer noch Geld kostet, obwohl sich das schon wieder lohnen würde!) ;)

Zurückhaltend, egoistisch 6 arrogant. geht schon wieder klar!

Claudia's rosige Zeiten hat gesagt…

Also so drei Sekunden den Kopf mal kurz unter Wasser tunken.....wäre doch schön gewesen....ich finde, Sie sind einfach zu gut für dieses Welt!
Aber pssst....so ne Einstellung könnte mich meinen Job kosten.....
LG Claudi

PS: Auf dem Insele am Wochenende?

Irene hat gesagt…

Hiess es nicht "Schyss-Schwobe"?
Denn so unsozial, dass man sein Baby nicht als Spielzeug rausrückt, kann doch nur eine deutsche Mutter sein.
Ich glaube, ich wäre schon viel früher laut und energisch geworden, aber ich hab ja auch keine eigenen; in der Biblio muss ich hie und da Kids zurechtstutzen, weil sie um Kinderwagen oder um unsern blinden Benutzer herum Fangen spielen wollen.

Das kleine Brüllen hat gesagt…

Ihr seid ja .... cool ;-)
@Claudia: ja, auf alle Fälle, entweder Samstag mit Schwesterlein oder Sonntag ohne.
@Irene: naja, die Dame war selber Ausländerin (keine Ahnung, woher)
Die Chipskrümel habe ich übrigens schön ordentlich auf "ihre" Seite der Umkleide gebeutelt
@dunski: nein, den haben wir verpasst (wann war denn das?)

Frau Maus hat gesagt…

Frau Brüllen, ich musste jetzt ja laut lachen: Dass Sie zu dem ungezogenen Gör', das "ja nur spielen will", "Pfoten weg" sagen, das ist ja zu schön - bleiben wir doch einfach bei den Haustiermetaphern... ;) Ich finde Ihr Verhalten nur angemessen und ich frage mich, wie lange ich wohl höflich hätte bleiben können. Irgendwie müssen die Kleinen ja lernen, dass es Regeln gibt im sozialen Miteinander - wenn schon nicht durch die Eltern, dann doch immerhin durch Sie! Beste Grüße, Frau Maus

dunski hat gesagt…

wann? ähm stillamnesie..äh.. am 9., also am Mittwoch. Schrecklich. Lautsprecher, Kinder auf dem Schoss eines total uncoolen Claus..etc. Zum Glück musste ich nur schnell was zum Basteln holen und gleich wieder weiter UND mein Grosser war nicht dabei. Ich weiss nicht, ob ich ihm erklären hätte können, warum das Mami jetzt total uncool findet.
https://secure.xmas.coke.ch/content/ch/xmas/2009/tour/index.aspx?id=7&lang=de

Yaspiz hat gesagt…

Hm, ein Kind untertunken als Erwachsener, das geht aber doch zu weit, oder? Würdet Ihr das WIRKLICH machen?

Ich würde das nicht machen, gewalttätig gegen ein Kind werden.

Aber vielleicht die Mutter ein bißchen tunken, damit sie weiß, worüber man sich gerade unterhält...

beautifulvenditti hat gesagt…

Das Gemeine an solchen Situationen ist ja immer, dass einem erst hintendrein einfällt, wie man hätte reagieren sollen. Und darum dürfen diese Quälgeister ungestraft weiter ihr Unwesen treiben.

josili hat gesagt…

Pfoten weg war genau richtig!