Dienstag, Oktober 06, 2009

Früher war alles grösser

Wir lesen Little Q. zum Einschlafen gerade "Latte Igel" (in meiner alten Ausgabe von 197irgendwas) vor. (Gerade gesehen, es gibt nicht nur noch "Latte Igel reist zu den Lofoten", das ich auch noch von damals habe, sondern auch noch einen dritten Band... Wunschzettelfutter!)

Dieses Buch haben mir meine Eltern seinerzeit vorgelesen und es gehörte zu den ersten Büchern, die ich selber gelesen habe.



Ich hatte es als Riesenwälzer in Erinnerung. Ist es nicht, aber nach wie vor sehr schön geschrieben, spannend und kindgerecht. Vorlesebefehl, sozusagen.

Kommentare:

leseratte37 hat gesagt…

Hallo Frau Brüllen,
jaa das ist wirklich ein schönes Buch. Ich habe es über bookcrossing kennengelernt und den Kindern im Skiurlaub vor drei Jahren vorgelesen. Sie waren alle begeistert. Unser Großer hat es nun letztes Jahr als Grundschulabschluss in der Klasse gelesen und war wieder begeistert davon.
Dass es einen dritten Band gibt ist mir auch neu, ich habe es gleich auch auf dem Weihnachtswunschzettel des Kleinen vermerkt *Grins*
Ich wünsche noch einen schönen Tag
Grüßle
Leseratte

engelchenfiona hat gesagt…

jaja die sache mit den erinnerungen aus der kindheit
gin mir so mit dem buch "ferdinand die armeise" das kam mir als kind auch so riesig vor, wie sie schon sagen ist es nicht, aber trotzdem toll

stadtfrau hat gesagt…

ich kenn das zwar nicht von früher, aber ich hab das hier schon ganz lange auf der liste stehen!

y hat gesagt…

lustig gerade dieses buch hatte ich heute bei hugendubel in hand. war auf der suche nach etwas vorlesbarem mit großen bildern für meinen 4monate alten lütten (tipps?).

KARIN hat gesagt…

danke für den tip, kannte ich noch nicht!