Freitag, März 16, 2007

Seifen- FAQ

Was ist drin?
Meine in der heimischen Küche handgesiedeten Seifen beinhalten nur pflanzliche Fette in Lebensmittelqualität. Als Lauge wird Natronlauge technsicher Qualität eingesetzt.
Als Zusätze verwende ich Obst, Gemüse, Milchprodukte, Kräuter und Gewürze, Lebensmittelfarben, Kräuterauszüge, Kosmetikpigmente, ätherische Öle oder speziell für Seifen entwickelte Duftöle und KEINE Konservierungsstoffe.



Was ist an einer „Creative-Chemistry“-Seife anders als an einer aus der Drogerie?
Im Unterschied zu kommerziell gefertigten Seifen verbleibt bei Naturseifen das bei der Verseifung frei werdende Glycerin der verwendeten Öle in der Seife. Somit reguliert handgerührte Seife den Feuchtigkeitshaushalt der Haut positiv. Der Anteil an unverseiftem Fett in der fertigen Naturseife ersetzt einen Teil des abgewaschenen Hautfetts und macht die Haut weich - kein Spannungsgefühl, kein Austrocknen mehr.
Ausserdem ist dank Handarbeit und mangelnder menschlicher (meiner) Perfektion jedes Stück ein Unikat.



Wie komme ich an eine solche Seife?Da ich das Seifensieden (noch) nur als Hobby betreibe, verkaufe ich die Seifen nicht. Ich tausche allerdings gerne gegen die verschiedensten Dinge. Wer keine Idee, Zeit oder Inspiration hat, wird sicher auf meiner Amazon-Wunschliste fündig. (Die liefern sogar versandkostenfrei in die Schweiz)


Wie bleibt meine Seife lange schön?
Handgerührte Seife sollte nie im Wasser liegen bleiben und zwischen ihren „Einsätzen“ immer gut abtrocknen, um die Ergiebigkeit zu erhöhen. Mit der Zeit wird handgemachte Seife leichter, da auch nach dem Reifeprozeß noch Wasser verdunstet.

Wie lagere ich die Seifen?
Seifen, die nicht sofort verwendet werden, sollten nicht zu warm und luftig aufbewahrt werden. Mit der Zeit werden sie härter und schäumen besser.

Kann ich Seifen nachbestellen?
Wie der Schweizer so schön sagt: „Es het, solang’s het“. Will meinen, ich bin ein neugieriger Mensch und hatte bisher noch nicht das Bedürfnis, ein und dieselbe Seife 1:1 nochmal zu machen. Aber pro Block kommen normalerweise ca. 20 Stücke raus, die reichen meist schon eine Zeitlang.

Auftragsarbeit?
Ich bin gerne bereit, persönliche Seifen zB als Gastgeschenke bei einer Hochzeit, einem runden Geburtstag etc. herzustellen (eine Seifentorte würde mich ja wirklich mal reizen).
Über Ölzusammensetzung, Duft, Farbe, Form (und in solchem Fall auch Bezahlung) werden dann individuelle Absprachen getroffen. Bitte beachten: damit die Seife rechtzeitig zum gewünschten Termin fertig ist, braucht es ca. drei Monate Vorlaufzeit, da die handgerührten Seifen ca. 8- 12 Wochen nachreifen müssen.



Kontakt:

1 Kommentar:

dieTauschlade hat gesagt…

hey, habe gerade dein seifen-faq entdeckt und dabei deine aussage, dass du deine seifen nur tauschst. vielleicht wäre dann ja dietauschlade etwas für dich?! ich würde mich sehr freuen, wenn du mal vorbeiguckst!
herzliche grüße
mirjam