Sonntag, Januar 08, 2017

Back to the glue factory

Es ist soweit: das Lotterleben hat auch hier ein Ende. Ich hatte ja den Plan, heute noch einmal richtig auszuschlafen, und dann voll erholt den letzten Ferientag zu geniessen, aber nun ja, Little L. hatte Wachstumsschmerzen und wollte dann bei mir im Bett schlafen und "ne, Mami, wär besser, wenn meine Beine obendrauf lägen, weil ein bisschen macht es noch weh" und "Ah, lieber nicht so fest zudecken, mir ist noch voll heiss" und die Katze war vorher schon auf dem Kopfkissen gelegen und machte keinerlei Anstalten, dieses warme Plätzchen zu räumen, nun ja, ich habe schon besser geschlafen.
Aber egal: es gab danach Kaffee satt, die Kinder waren dank der ausgegebenen genauen Tagesplanung: "Wenn ihr Zähneputzen, Zimmer saugefertig aufräumen, anziehen und kleinen Pokemonspaziergang bis 13:00 schafft, dann schauen wir noch "Allegiant"(Affiliatelink)* an, bevor wir zu dem Geburtstagsfest gehen." sehr kooperativ.
Ich hatte heute "Glücksei"-Tag (Ich entwickle meine Pokemons immer am Sonntag, mit Glücksei, da bekomme ich ja doppelt für alles, auch für den 7-Tagesiegesserie und die ist bei mir imemr sonntags voll.) und habe nun endlich Glurak, Sandamer, Kokowei, Turtok und Amoroso (und Weihnachts-Raichu). Und immerhin deutlich mehr als die Hälfte der nötigen 500 000 Punkte zum nächsten Levelaufstieg.
Während die Kinder räumte, kochte ich die erste Skifahrsuppe des Jahres und musste dann zum Film auch schon das erste Schälchen probieren. Immer noch lecker :-). Ausserdem ist unser Norwegendänemark-Trip fast in trockenen Tüchern und ich habe unsere GoogleMap dazu vervollständigt.
Am Nachäittag waren wir bei Freunden zum Geburtstagsnachfeiern eingeladen, es war wie immer wunderschön, unseren "Offline-Clan", der den Namen viel eher als jede Online-Pseudo-Community verdient, wiederzutreffen, das nächste Mal übrigens schon nächstes Wochenende, wir haben eine hohe Dichte an Wintergeburtstagskindern. Es war sehr lustig zu sehen, wie die kinderlosen Gäste gestaunt haben, als das Sushi aufgetischt wurde und die U13-Horde wie ein Piranha-Schwarm aus dem Spielekeller auftauchte....
Wegen Schule und Arbeit morgen sind wir recht zeitig aufgebrochen, jetzt sind die Schultaschen gepackt, die Znüniboxen im Kühlschrank vorbereitet, die Arbeitstasche gepackt, die Nägel lackiert, statt Hoodie und Jeans liegen Cordhose und Bluse bereit. Dank wenigstens kurzem regelmässigen Screenen der Arbeitsmails der letzten zwei Wochen weiss ich, was mich morgen erwartet und dass keine Feuerwehraktionen nötig sein werden.
Nach dem Duschen werden die Kinder und Kindles in die Betten verschwinden (L. ist total angefixt durch seinen Weihnachts-Kindle Paperwhite (Affiliatelink) und verschlingt ein einen Band nach dem anderen der "Die Schule der magischen Tiere"-Reihe (Affiliatelink) und der Hübsche und ich werden die tollen Weihnachtsferien mit einem Abend in der Sauna beenden.

*Film (wie die Vorgänger): eher so meeehhh, Q. hat die Bücher gelesen und fand die super und den Film okay. Ich habe ja meine Mühe mit so "All Ages"-Romanen und finde die Beschreibung "Die Tribute von Hogwarts" ganz treffend.

1 Kommentar:

gole76 hat gesagt…

Die Schule der magischen Tiere werden hier auch verschlungen. Unser Kleiner findet es nur doof, dass er jedes mal drei bis vier Monate auf den nächsten Band warten muss. Letztens hat er sich in der Bücherei die Hörbücher dazu ausgeliehen. Sehr gerne liest er auch “ Das wilde Mäh“. Vielleicht ist das ja auch etwas für den Kleinen.
Liebe Grüße, Nicole