Sonntag, August 04, 2013

Familie Brüllen back in town



So. Haben Sie uns vermisst? Wir waren im Urlaub und sind jetzt wieder da ;-).
Es wird natürlich einen ausführlichen Reisebericht geben incl. Millionentausend Bildern, aber da hat sich der Hübsche ein bsischen Zeit zum Bearbeiten ausbedungen (Wer vorab schauen will: unter dem hashtag #korsika2013 finden sich bei meinem (@fraubruellen) und des Hübschen (@prozac74) Instagram-Account Handybilder)

Deswegen gibt es ein kleines Vorabfazit:


Korsika, das kann man machen. Gerne wieder!

Nachtfähre: superst.

Kind, das selbständig liest: grossartig. (Bonusfeature: auch im Auto auf Serpentinenstrecken ohne Kotzen. Einself)

Ferienwohnung: tollstens. Mir reicht der mangelnde Luxus dort durchaus, um mich daheim wieder über ordentliche Matratzen, keinen Sand, genügend Handtücher, mehr als eine saubere Unterhose und exzellenten Kaffee zu freuen. Deswegen werde ich nienienienienie wieder campen gehen.

Erholungsfaktor: wäre noch ein bisschen höher gewesen, wenn ich mich selbst nicht so unter Druck gesetzt hätte mit meiner (eingetrichterten) Vorstellung, wie man auf Korsika richtig Urlaub zu machen hat. Oder wenn ich auch nur eine Nacht durchgeschlafen hätte (Andauernd plumpsten Kinder aus den Betten, ich hörte komische Geräusche, musste nachsehen, ob alle da sind, konnte nicht wieder einschlafen, weil der Mann so komische Geräusche machte, einmal wurde bei Nachbars bis um 4 gefeiert und ich hatte nicht mal W-LAN im Bett, um meinen Unmut zu twittern). Ausserdem sass mir die mit mehr als Vollgas morgen startende Arbeitswoche im Genick, mein Chef ist nämlich schon in den Ferien, ich bin für meine neu gestartete Produktionskampagne verantwortlich, dazu für seine, dazu für den neuen Kollegen und, die ist mir erst gestern beim vom Gotthardwiederrunterfahren wieder eingefallen, deswegen: hat wohl doch ganz gut geklappt mit dem Abschalten, die amerikanische Austauschkollegin zuständig, die, sagen wir es diplomatisch, kind of challenging ist.

Dafür wird der Mann die Kinder morgen landverschicken zu meiner Schwester und ihrem Freund auslagern und wir haben sozusagen sturmfrei bis Freitag. Was natürlich grossartig ist, aber auch nicht dafür spricht, dass das mit dem Schlafnachholen nächste Woche was wird….


Ausserdem: morgen ist wieder der fünfte, das heisst Tagebuchbloggingtag.
Ich werde morgens eine Linkliste freischalten und hoffen, dass ich mal zum Schreiben komme ;-). (Wer wissen will, um was es geht und wie: hier stehts)

Kommentare:

Evi hat gesagt…

schön, dass alle wieder da sind, ich habe euch echt vermisst.

Unknown hat gesagt…

Jetzt muss ich mich auch mal zu Wort melden - ich lese ja nur Still mit :)

WIR FAHREN auch nach Korsika. Freue mich auf deinen Reisebericht und ein paar wertvolle Tips :)))

Liebe Grüße aus Neuenburg (ich glaube du wohnst nicht soo weit weg von uns)
Juli