Donnerstag, Juni 21, 2007

Ehernes Gesetz

Eine Mutter, die auch nur flüchtig darüber nachdenkt, dass spontanes Durchschlafen des Kindes doch irgendwie was Tolles wäre, wird mit Kreischanfällen schon vor Mitternacht beglückt. Wenn man auch noch drüber nachgedacht hat, ob man ein solch hypothetisches Durchschlafen dann bloggenderweise bekanntmachen dürfte, dauert der backenzahn- und hungerbedingte Heulanfall auch gerne mal zwei Stunden. Und obendrein wird um fünf dann die (neue, danke Gäste) Stichsäge verlangt.
Aber so untertags, da ist mein Kind das allerbeste.

Kommentare:

Ringelstruempfe hat gesagt…

Es wird besser. Wirklich. Aber wann-immer ich mal sagte, ja,ja, der kleine Mann schlaeft jetzt durch, wachte er in der Nacht bestimmt fuenf mal auf und musste langwierig gestroestet werden.
Aber wirklich, es kommt wieder eine Zeit, da wacht man morgens ausgeschlafen aus. (So halbwegs jedenfalls. Mit der Kindergartenzeit kommen dann andere Ueberraschungen...)

Das kleine Brüllen hat gesagt…

Das hoffe ich. Aber er hat noch nienienienienie durchgeschlafen... so wie der Hübsche und ich, bis wir drei waren....

Ringelstruempfe hat gesagt…

Der kleine Mann schlief das erste Mal zwei Tage nach seinen dritten Geburtstag durch. (Und fuer drei Jahre durfte ich mir anhoeren: Lass ihn doch bruellen, der beruhigt sich schon wieder.) Vielleicht haette ich Euch Koffeintabletten schicken sollen...