Datenschutzerklärung und Amazonpartnerlinks

Montag, Februar 06, 2017

Oder Knollenblätterpilz

Hier sei für immer und ewig festgehalten, dass ich NIE WIEDER IN MEINEM GANZEN LEBEN etwas mit Topinambur machen werde. Ich erspare Ihnen die unappetitlichen Details, aber der Hübsche dachte gestern abend ernsthaft, ich hätte ihn (und mich) vergiften wollen, die Kinder fühlen sich bestärkt in ihrer Gemüseskepsis, ich habe die ganze Nacht vor Bauchkrämpfen nicht geschlafen und heute morgen war mir dann so zittrig, dass ich mich am liebsten auf dem Badezimmerboden zusammengerollt und in Embryoposition auf mein Ende gewartet hätte. Habe ich natürlich nicht, sondern mit zittrigen Händen Kaffee gemacht und Müsli in eine Schale geleert und gegen die heute morgen von meinen Eingeweiden bevorzugte Essenswanderrichtung runter gewürgt. Oida, das ist kein Gratin wert!
Der kein Schlaf in der Nacht war aber nicht soooo schlimm, weil die Filmwahl gestern für Little L. doch ... zu viel war. Wer hätte das gedacht, dass Einschlafen schwierig wird, wenn man immer an das Mädchen denken muss, das beim Einschlafen durch einen geheimen Tunnel in eine Horrorwelt rutscht, in der einem Knöpfe an die Augen genäht werden und die Seele ausgesaugt wird. (in bunt und auch lustig, sei zu meiner Verteidigung gesagt). Vielleicht wäre Keanu Reeves als Auserwählter da doch die bessere Wahl gewesen.
Nun denn, heute haben wir uns alle wieder beruhigt, auch mein Magen grösstenteils, fangen wir morgen nochmal neu an.