Mittwoch, April 19, 2017

CSI Switzerland

Es ist ja schon ein bisschen grossartig, das Internet.
Der Hübsche bekam letztens eine Email von jemandem, den er auf Flickr kennt (für die Jüngeren unter Ihnen: das ist eine Plattform, auf der man vor Instagram Fotos geteilt hat. Gehört zu Yahoo, das ist, für die Jüngeren unter Ihnen, das Google, das es nicht geschafft hat, Google zu werden), und zwar ging es da um ein Bild von ihm, nämlich das hier:

Orchid X-Ray
Das ist schon relativ alt, es stammt noch aus unserer alten Wohnung in Basel und da wohnen wir ja seit fast 10 Jahren nicht mehr. Die Orchidee ist noch älter, die habe ich damals gekauft, als der Hübsche in Indien war, aber auch die lebt immer noch. Der Hübsche auch, aber das wissen Sie ja.

Also. Und dieser Flickr-Kontakt hatte das Bild des Hübschen auf der Facebookseite einer Galerie in La Jolla entdeckt. Das klingt erstmal toll, Ruhm, Ehre und so. Allerdings hat der Kontakt es da entdeckt, als er Bilder, die er gemacht hat, dort gefunden hat, die der "Künstler" ohne Fragen, ohne Erlaubnis und einfach so als seine eigenen ausgab und als grosse Kunst verkauft (jaja, nachkoloriert, herzlichen Glückwunsch zu dieser grossartigen Leistung).

Der Hübsche war also auf 180, aber anscheinend (die Leute im Internet reden miteinander!) ist dieser "Künstler" ziemlich ... situationselastisch was Copyright angeht und bisher hat er sämtliche Forderungen einfach ignoriert.
Der Hübsche war kurz vor Zähneknirschen, den Typ doof finden, die Galerie für den nächsten San Diego Trip in drei Jahren oder so dann eventuell besuchen und ihnen vor die Tür spucken, aber dann bekam ich doch die Erlaubnis, in Kontakt zu treten, um rauszufinden, wieviel Geld die mit den geklauten Bildern denn machen (wollen), anhand dessen kann man ja dann abschätzen, wie fest man vor die Tür spuckt..
Und so schrieb ich eine, wie ich finde, einem Undercoveragenten zur Ehre gereichende Anfrage:

"Dear sales team,
I saw your "PURE" collection of Flower-Prints and am totally stunned by "Exotic intentions".
Could you help me out with a price for the available sizes and mediums?
Does the mounted plexi need additional framing?
Are there any shipping restrictions (I live in Europe, but have friends in California, who might be able to pick it up, if needed).?

Best regards and thanks a lot
Frau Bruellen"

Der Hübsche fand die Geschichte mit den "Freunden, die vorbeikommen" und den Rahmungen ein bisschen over the top, aber erstens ist es wahr und ich wollte ja auch ein bisschen interessiert wirken.

Verkaufen wollen sie dort auf jeden Fall und so ging es keine 24h und ich hatte eine Antwort:


"Hello Frau,

Thank you so much for your email and interest in these beautiful works by Shane Bowden . Please see pricing below : All Plexi are mounted and ready to hang requiring no additional framing!


The cost of printing for the flowers are as follows:

30x40 Plexi $750.00
60 x40 Plexi $1000.00

30x40 paper $500.00 framed in black or white box mount
60 x40 $750 framed in black or white box mount

We also have no shipping restrictions we ship worldwide! The cost depends on the size we are shipping but if you have friends that can pink it up form the gallery that’s great too!

What size are medium would work for you ?"

Das ist mal ein ordentlicher Preis und ich kann Ihnen jetzt schon sagen, dass Sie da natürlich gern bestellen können, allerdings habe ich eine total legale Quelle für Plexi- oder Aludruckmöglichkeiten (sogar NOCH GRÖSSER) an der Hand und praktischerweise bin ich mit dem Fotografen verheiratet, ich könnten Ihnen die Bilder total legal und für weniger als 10% des Preises organisieren.

Naja, zurück zur Story. Das war eigentlich erstmal genug und der Hübsche fand, das wäre einen ordentlichen Spuckeklumpen wert, aber mehr eigentlich auch nicht.

Er hatte allerdings nicht mit der Geschäftstüchtigkeit des "Künstlers" und seiner Salesforce gerechnet, die schickten mir nämlich im Wochenrhythmus Follow-up-Mails, ob ich mich denn endlich entschieden hätte, und vielleicht doch kaufen wollen würde, und Blumenbilder zum Valentinstag und ach, Frühling, man hätte ja lang nichts mehr von mir gehört blablabla. Das habe ich so lang ignoriert, bis dann irgendwann eine Mail kam, in der mir Rabatt angeboten wurde:

"Hi,
Just a quick follow up to see if the pricing came in OK ? We are starting a new promo with an additional 10% off .

Please let me know if this is something you are interested in ."

Und da konnte mein innerer Schwabe dann nicht anders, als doch zu antworten:

"Dear XY,
To be honest i was mainly wondering how much you respectively shane dare to charge for these pictures. I am pretty impressed, especially considering the fact, that the picture itself was just taken without permission or even compensation from my husband's flickr account
Best regards
K."

Und was soll ich sagen: wir haben es zwar nicht geschafft, eine Entschuldigung zu bekommen oder Geld oder irgendwas, aber immerhin, von der blöden Verteilerliste für Sonderangebote für die Galerie runter zu fliegen. Es sind die kleinen Erfolge!

Und falls jemand von Ihnen mal nach La Jolla kommt: schauen Sie ruhig mal vorbei, geigen Sie den Leuten die Meinung und gehen dann lieber in diese Galerie hier, da gibt es wundervolle Fotos zu sehen und man kann auch einfach nur schauen und die Leute sind sehr freundlich!

Kommentare:

Sunni Schmidt hat gesagt…

Starkes Stück, wie man so schön sagt. Aber gut gemacht, die kleine Überführung eines Internetdiebes. Gibt es bestimmt ganz häufig. Stay tuned! Herzlich, Sunni

kaltmamsell hat gesagt…

MUHAHAHA! Sehr, sehr muhahaha!

Luluxand hat gesagt…

Ganz schön dreist. Also, der "Künstler".