Montag, März 20, 2017

Er ist da!

So, der kleine Superburschi hat also nur gewartet, bis der Deckenthriller aufgelöst war!
Gestern abend kurz vor Schlafengehen kam die Nachricht, auf die wir alle gewartet hatten: die Familie hat ein neues Mitglied! (Und, hallelujah, ich bin so froh, dass es damals (TM) noch kein WhatsApp oder sonstige Messenger-Dienste gab. Ich weiss noch, wie gestresst ich war, als alle Naselang jemand wissen wollte, ob das Kind schon da ist, aber Familienchatgruppen geben dem Ganzen dann noch eine ganz neue Dimension :-)).


Und gestern abend gab es dann neben der Tatsache "Alles super, und ganz toll, dass es jetzt rum ist" erst mal noch nix weiteres, und so rechnete ich bei der WA-Nachricht des Hübschen mit dem Text: "Er ist schon nicht klein" ehrlich gesagt mit einem Bild vom Superburschi und technischen Daten und nicht damit:



(das Auto auf dem Firmenparkplatz des Hübsche aus dem Bürofenster fotografiert)
Aber weil der Superburschi ja nicht unser Burschi ist, ist das leider alles an Bildmaterial, was es dazu an dieser Stelle geben wird. Sorry.

Kommentare:

Antje Hammer hat gesagt…

Das ist das einzige was ich mich frage: warum muss der Tesla so groß sein?!

Frau Brüllen hat gesagt…

Ich würde mal sagen, das ist teil der strategie, elektroautos im luxusmarkt zu positionieren. Kleine e-autos gibt es js genug (und model 3 ist unterwegs)

"Der Hübsche" hat gesagt…

@antje hammer
Am Ende ist Tesla halt ne amerikanische Marke. Und dort sind die Strassen breiter und die Autos grösser. Ist etwas gewöhnungsbedürftig hier in Europa aber mehr Bein- und Armfreiheit und viel mehr Platz für Gepäck haben schon auch ihren Charme.
Man gewöhnt sich an die Maße und zum Glück gibt es ja jede Menge Sensoren, die einen darauf hinweisen wie wenig Platz um einen herum nur noch vorhanden ist...

Malcesine hat gesagt…

Ich finde, das Auto ist für heutige Verhältnisse nicht groß, die Größe der Parkplätze wurde nur seit 30 Jahren nicht mehr angepasst. Die sind noch für VW-Käfer dimensioniert. Fahrt mal mit nem Phaeton in alte Tiefgaragen. Gruselig. Kommste kaum um die Ecken, geschweige denn kannst vernünftig einparken.

Mareike hat gesagt…

Ja, eindrucksvolles Foto! :-)

Und schön, dass der kleine Deckenbesitzer nun da ist!