Samstag, Dezember 31, 2016

Winter tanken

Auch wenn der Schnee nicht nur hier, sondern auch  in den Bergen auf sich warten lässt, wir haben beschlossen, heute vor dem Raclette-Inferno noch mal frische Luft und Sonne zu tanken. Wir sind zu unserer Leib-und-Magen-"Fühlt sich ein bisschen an wie Berge"-Strecke gefahren, nämlich nach Reigoldswil.
Wegen kalt aber kein Schnee ist natürlich kein Schlittenbetrieb möglich, aber auch keine Trottinette-Abfahrt. Wir sind also dank Firmenrabatt* und Juniorkarten der Kinder für einen sehr überschaubaren Preis nach oben gegondelt und sind dann wegen glatt und keine Lust auf gebrochene Beine in der Notaufnahme über Silvester die Schlittelpiste und die Wiesen runter gelaufen, anstatt den steilen Jägersteig wie sonst.
Die Kinder waren wegen "Ui, Eiszapfen, ui, gefroren, ui, ich darf den Hund führen" extrem guter Laune, ich hatte zwar keinen Schnee, aber dafür Reif unter den Füssen, man muss nehmen was man kriegt.
Jetzt sind alle unglaublich gut gelüftet, wir haben wie immer Apfelringe eingekauft, das neue Wii-Spiel (Affiliate-Link) wird getestet und wenn mir die Ohren bluten (ich glaube fast: bald) werden wir ganz klassisch zu Siedler wechseln. Und Raclette. Und Sekt. Und mehr von dem Spekulatius-Himbeer-Tiramisu.
 
 


 








 
Rutschen Sie gut, wir lesen uns im neuen Jahr :-).

*Dank Rabatt im Spassbad, im Kino, bei den Seilbahnen etc glauben die Kinder langsam, dass ich eher bei einem Entertainmentunternehmen arbeite als bei einem Pharmakonzern.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Panem et circenses.

McMurdo hat gesagt…

Was für ein Hund? Habe ich etwas verpasst? Guten Rutsch.

Frau Brüllen hat gesagt…

Hahaha, nur ein Besuchshund. Hier friert eher die Hölle zu, als dass ein Hund einzieht :-).

McMurdo hat gesagt…

Danke für die Aufklärung, ich konnte es auch nicht glauben und musste unbedingt nachfragen.